Fünf 5‑Minuten Tipps für das Jahresende (und Erinnerung an 20 % Rabatt)

clear glass mug

Ich finde es schade, dass wir unsere Müdigkeit am Ende des Jahres als Wei­h­nachtsstress beze­ich­nen und Wei­h­nacht­en ver­ant­wortlich machen. Es ist Win­ter, dunkel, kalt und ein Rück­blick auf das Jahr erin­nert uns: Diese Welt ist nicht, wie sie sein sollte. Ich per­sön­lich möchte mich in diesen Tagen an die größere Hoff­nung erin­nern, die wir glauben dürfen. 

Vielle­icht helfen diese fünf kleinen Logos-Tipps, um die Zeit zwis­chen den Jahren sin­nvoll zu nutzen. Wir wün­schen viel Freude, ein paar Schmankerl in Logos zu ent­deck­en. Noch mehr wün­schen wir Ihnen, dass Sie durch die Ent­deck­un­gen mit Logos Hoff­nung für das näch­ste Jahr gewinnen.

(In diesem Zusam­men­hang möcht­en wir auch noch an unseren Rabatt von 20 % auf Basis­pakete erin­nern. Alle Pakete im Überblick.)

Sie benutzen Logos noch nicht? Logos 9 Basic ist kosten­los und schnell instal­liert! Die Tipps unten beziehen sich auf die Desk­top-Ver­sion, ein Großteil lässt sich aber auch mit unser­er Web-App im Brows­er ausprobieren.

1. Die kleinen Schätze in Logos entdecken

Ich gebe gerne zu, dass ich während mein­er Zeit als Pas­tor etwa 15 % der Möglichkeit­en in Logos genutzt habe. Erst seit­dem ich die Webina­re vor­bere­it­et habe, weiß ich von den vie­len kleinen Schätzen, die es gibt. 

Hier einige Hin­weise, wo solche Schätze ver­steckt sind.
Wir haben auch Links hinzuge­fügt, die zur Webapp oder unser­er Web­seite weiterleiten. 

  • Einen her­aus­ra­gen­den Überblick über bib­lis­che Büch­er bieten die Videos des Bibel­pro­jek­ts! Diese gibt es exk­lu­siv und kosten­los in Logos 9 Basic und the­ma­tisch getag­gt. Suchen Sie in der Mediathek nach „Bibel­pro­jekt” und fil­tern Sie links die entsprechen­den Themen. 
Videos des Bibel­pro­jek­ts in Logos
Über 50 deutschsprachige Infografiken
  • Schauen Sie sich im Werkzeuge-Menü unten die inter­ak­tiv­en Werkzeuge an. Fil­tern Sie Bibel­stellen zu The­men mit dem Bibel­brows­er (ab Logos 9 Bronze). Ent­deck­en Sie neue Psalmen mit dem Psalmen-Explor­er oder Weisheit zu bes­timmten The­men mit dem Sprüche-Explor­er (ab Logos 9 Gold).
Der Psalmen­ex­plor­er.

2. Mit Leseplänen keine Bücher aus dem Blick verlieren

In meinem echt­en Regal ste­hen einige Büch­er, die mich aktuell inter­essieren. Dig­i­tal ver­liere ich manch­mal die Über­sicht. Aber seit Logos 9 gibt es opti­mierte Lese­pläne und auf mobilen Geräten Leses­tapel für Büch­er, wie wir in diesem Video zeigen.

Sie kön­nen nicht nur ganze Büch­er ein­pla­nen, son­dern sich selb­st Lexikon-Artikel, einzelne Kapi­tel aus Büch­ern und Bibel­stellen zusam­men­stellen, die Sie täglich, wöchentlich oder ohne Zeit­plan lesen möcht­en. Eine gute Anleitung find­en Sie hier. Als Beispiel haben wir für Sie eine kleine Auswahl an Tex­ten aus Wörter­büch­ern, Lexi­ka, Predigten, Seel­sorge und Bibel­versen erstellt, die Sie hier in Ihr Logos inte­gri­eren kön­nen. Die Büch­er müssen natür­lich in Ihrer Bib­lio­thek vorhan­den sein.

3. Ideen für neue Entdeckungen: Thematische Gliederungen

Manch­mal ist mir die Bibel etwas zu sehr ver­traut und ich bleibe bei dem mir bekan­nten Blick­winkel ste­hen. Mein Tipp: Nutzen Sie im Menü Assis­ten­ten die The­ma­tis­chen Gliederun­gen

Geben Sie Ihre Lieblings­bibel­stelle ein und schauen Sie, welche The­men hier vorgeschla­gen wer­den. Sie wer­den über­rascht sein, welche Facetten des Textes Sie noch nie ent­deckt haben.

Die Gliederun­gen lis­ten nicht nur Bibel­verse auf, son­dern zeigen Ihnen auch ver­wandte Aspek­te des Themas.

4. Nutzen Sie die Hilfestellungen der Logos-Community

Wir möcht­en Sie gerne unter­stützen, die Möglichkeit­en von Logos auszureizen. Hier ver­linken wir drei unser­er Angebote: 

  • Wenn Sie ger­ade mit Logos begin­nen und mehr als fünf Minuten investieren kön­nen, hil­ft sich­er unser Intro­video, das in 20 Minuten viele hil­fre­iche Grund­la­gen erk­lärt und erste Tipps gibt. 
  • Für erfahrene Nutzer gibt es aus­führliche Hil­fe in unseren Webina­ren zu ver­schiede­nen Themen.
  • Eine wach­sende Anzahl von Artikeln mit Anleitun­gen gibt es im Archiv unser­er Hil­fe-Seit­en

Natür­lich freuen wir uns auch über Ihr per­sön­lich­es Feed­back oder konkrete Fra­gen unter deutsch@faithlife.com.

5. Logos für den praktischen Dienst-Alltag

Wenn Sie im geistlichen Dienst aktiv sind, haben Sie ver­mut­lich schon erste Pla­nun­gen für 2022 erledigt. Wie pla­nen Sie die The­men für das näch­ste Jahr? Haben Sie schon den Predigtkalen­der als Pla­nungstool ausprobiert? 

Und haben Sie schon den Predigt-Edi­tor genutzt, mit dem Sie Predigten schreiben und sog­ar hal­ten kön­nen? Falls nicht, kopieren Sie ganz ein­fach eine fer­tige Predigt aus Word in den Predigte­d­i­tor. Vergeben Sie Predigt­the­men, die sich später wiederfind­en lassen, über­lassen Sie Logos die Arbeit der Präsen­ta­tion und testen Sie den Vor­tragsmodus auf einem Tablet. 

Falls Sie Ihre Predigten mit Logos schreiben wäre die Frage: haben Sie Ihre Predigten bere­its veröf­fentlicht? Laden Sie anschließend die Mp3-Datei hoch und teilen Sie die Predigten inkl. Manuskript mit Ihrer Gemeinde und der Logos-Com­mu­ni­ty. (Die Predigt-Tools sind ab Logos 9 Sil­ber verfügbar)

Welche Her­aus­forderun­gen beschäfti­gen Sie aktuell in der Seel­sorge? Haben Sie schon den Seel­sorge-Assis­ten­ten genutzt und die Büch­er durch­stöbert? Predigt­tools und Seel­sorge-Assis­tent stellen wir in diesem Video vor.

Eine Lese-Empfehlung sind auch die Predigtarchive von Spur­geon und Michael Herb­st (einzeln erhältlich oder in Logos 9 Gold inklu­sive). Hier wird die eigene Seele bere­ichert und Sie lassen sich von anderen Predigten inspirieren. 

Vermissen Sie etwas aus dieser Liste? 

Wir hof­fen, dass Sie in diesen Tagen einige tolle Ent­deck­un­gen machen. Ver­mis­sen Sie eine der Funk­tio­nen oder Büch­er aus diesen Tipps? Dann nutzen Sie die aktuelle Rabatt-Aktion von 20 %, um fehlende Büch­er oder Funk­tio­nen zu erhal­ten. Ver­gle­ichen Sie ein­fach und über­sichtlich, was Sie bei einem Kauf oder Upgrade zusät­zlich erhalten.

JETZT VERGLEICHEN

Teilen
Von
Simon Rühl

Simon Rühl war 9 Jahre Pastor in Süddeutschland und Wien, bevor er ins deutsche Logos-Team einstieg. Er wohnt mit seiner Frau und 2 Jungs in Landau in der Pfalz. Bei Logos ist seine Leidenschaft, dass Christen zum Bibelstudieren motiviert und befähigt werden.

Alle Artikel
Eine Antwort schreiben

4 Kommentare
  • Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was mir der Predigtkalen­der bringt ohne Perikopen­buch. Das war schon vor 2 Jahren als Inhalt in der Wer­bung, fehlt aber immer noch.
    Den Predigte­d­i­tor finde ich mit diesen rudi­man­tären Funk­tio­nen eben­falls wenig hil­fre­ich. Allein, dass jed­er Absatz auf amerikanis­che Weise mit Abstän­den verse­hen wird und sich das nicht abstellen lässt, hin­dert mich am pro­duk­tiv­en Ein­satz. Ich schreibe nach ersten Ver­suchen doch lieber in Word und kopiere die Sachen hin­ter­her in den Edi­tor – in der Hoff­nung, es vielle­icht ein­mal als Archiv zu nutzen – sollte es irgend­wann mal möglich sein, Texte mit eige­nen Schlag­worten zu versehen.

    • Mit dem Perikopen­buch gab es tat­säch­lich einige Prob­leme bei der Inte­gra­tion, an denen wir aber dran sind.
      Am Anfang hat mich der Absatz im Predigt-Edi­tor auch ein wenig gestört, aber es ist Gewöh­nungssache. Evtl. gibt es da auch ein Update, das bei­de Absatzarten möglich sind. Mit­tler­weile kann man auch ganze Absätze ver­schieben, wenn man zum Beispiel Punkt 2, inkl. Unter­punk­te 2.1 und 2.2. lieber NACH Punkt 3 erwäh­nen möchte. Solche Möglichkeit­en sind extrem hilfreich.
      Teil­weise schreibe ich auch noch in Word. Let­ztlich lan­det die Predigt aber in Logos, ger­ade wegen Vor­tragsmodus (genial!) und der Möglichkeit, Stich­worte zu vergeben. Man kann ja Predigt­the­men verknüpfen. Bei Vorschlä­gen sind wir auch immer dankbar, wenn sie über feed​back​.faith​life​.com ein­gere­icht wer­den. Dort kön­nen dann auch andere Nutzer abstim­men, ob sie das Anliegen teilen.