99 Gründe für Logos 9 (Part 64–73) – Fit fürs Bibelstudium

Von Simon Birr

Tipps

Es gibt ver­schie­de­ne Wege, die Bibel zu stu­die­ren. Nicht immer muss es der Ein­stieg mit den Urspra­chen Grie­chisch und Hebrä­isch sein. Allei­ne schon die inten­si­ve Lek­tü­re der Bibel­tex­te ist ein gro­ßer Gewinn. Ein­zel­ne Werk­zeu­ge in Logos 9 bie­ten zusätz­li­che tol­le Hil­fen, um bibli­sche Tex­te und ihre Hin­ter­grün­de zu erschlie­ßen – ganz ohne Kennt­nis der alten Spra­chen. Neun die­ser Werk­zeu­ge wol­len wir heu­te gemein­sam kennenlernen.

64. Biblische Personen – Visuelle Zeitleiste

Fünf bibli­sche Per­so­nen, näm­lich Abra­ham, Mose, David, Jesus und Pau­lus fin­den sich der­zeit in die­ser inter­ak­ti­ven Dar­stel­lung. Die­se visu­el­len Zeit­leis­ten stel­len wesent­li­che bio­gra­fi­sche Ele­men­te gut sicht­bar dar. Die­se fünf Män­ner wer­den in unter­schied­li­chen Büchern der Bibel erwähnt. Ihr Lebens­lauf ist daher nicht ganz ein­fach zu rekon­stru­ie­ren. Mit die­sem Werk­zeug las­sen sich zum einen gan­ze Bio­gra­fien erfor­schen. Zum ande­ren ist es aber auch eine gute Hil­fe, um ein ein­zel­nes Ereig­nis in dem Gesamt­zu­sam­men­hang zu betrachten.

65. Kleines Lexikon zur Lutherbibel

Lexi­ka sind eine der größ­ten Hil­fen in Logos 9. Sie wer­den im Fak­ten­buch gebün­delt und bie­ten Infor­ma­tio­nen zu nahe­zu allen wesent­li­chen Begrif­fen. Manch­mal muss es viel­leicht aber gar nicht der gro­ße Arti­kel aus dem brand­neu­en RGG sein. Hin und wie­der rei­chen auch kur­ze Erklä­run­gen aus.

Das klei­ne Lexi­kon zur Luther­bi­bel ent­stammt einer Druck­aus­ga­be namens „Stutt­gar­ter Erklä­rungs­bi­bel“. Es fügt der Biblio­thek über 600 Arti­kel hin­zu. Wenn ein Wort in die­sem Lexi­kon vor­han­den ist, braucht man nur einen Klick und der Arti­kel wird im Infor­ma­ti­ons­fens­ter angezeigt.

Kurz­tipp: Soll­ten Arti­kel aus ande­ren Lexi­ka ange­zeigt wer­den, liegt dies an der Prio­ri­sie­rung, die im Biblio­theks­mo­dul vor­ge­nom­men wird.

66. Kulturelle Konzepte

Die kul­tu­rel­len Kon­zep­te bestehen aus einem Daten­satz mit zig­tau­sen­den Ver­knüp­fun­gen. Immer wie­der tau­chen in der Bibel Hand­lun­gen auf, die auf kul­tu­rel­le Hin­ter­grün­de der dama­li­gen Zeit, wie reli­giö­se Akti­vi­tä­ten, Essen oder Musik, aber auch vie­les mehr zurückgehen.

Die kul­tu­rel­len Kon­zep­te ver­knüp­fen die­se Hin­ter­grün­de mit­ein­an­der, sodass man die dama­li­gen Prak­ti­ken anhand von Bibel­tex­ten oder – sofern in der eige­nen Biblio­thek vor­han­den – wei­te­ren Tex­ten der Anti­ke erfor­schen kann.

Der Work­flow sieht etwa fol­gen­der­ma­ßen aus: In einem der Assis­ten­ten ent­deckt man zu einem Bibel­text ein kul­tu­rel­les Kon­zept. Die­ses lässt sich dann im Fak­ten­buch anhand der ver­knüpf­ten Tex­te wei­ter erforschen:

67. Englische Bibeln

Da Logos aus dem eng­li­schen Sprach­raum kommt, ist die Aus­wahl eng­li­scher Bibeln rie­sig. Über 200 Ergeb­nis­se wer­den im eng­li­schen Shop ange­bo­ten. Auch für deut­sche Theo­lo­gen kann die­se Aus­wahl inter­es­sant werden.

Ein Bei­spiel: In deut­schen Aus­ga­ben eng­lisch­spra­chi­ger Lite­ra­tur wer­den nicht sel­ten ver­schie­de­ne Über­set­zun­gen zitiert. Der Argu­men­ta­ti­ons­gang eines Autors bezieht sich oft­mals auf eine ein­zi­ge eng­li­sche Über­set­zung eines Bibel­tex­tes. Um die­sen sinn­ge­mäß im Deut­schen abzu­bil­den, wäh­len die Über­set­zer dann aus unter­schied­li­chen deut­schen Über­set­zun­gen aus. Mit­hil­fe von Logos kann die eng­li­sche Bibel­text­grund­la­ge im Ori­gi­nal betrach­tet wer­den. Sie wird in der Regel zu Beginn eines Buches benannt. Die Inter­li­ne­ar­funk­tio­nen hel­fen dann, direk­te Ver­bin­dun­gen zum Urtext aus­zu­ma­chen. Ver­knüp­fun­gen zu deut­schen Bibeln zei­gen Über­set­zungs­un­ter­schie­de direkt auf. 

68. Lexham Bible Dictionary

Auch wenn es auf Eng­lisch ist, möch­te ich die­ses Lexi­kon unbe­dingt erwäh­nen. Es ist näm­lich der­zeit kos­ten­los erhält­lich. Es ist als Teil des eng­lisch­spra­chi­gen Basic Pake­tes, als Teil des Faith­li­fe Stu­dy Bible Pro­jek­tes oder als ein­zel­ne Res­sour­ce zu bekommen.

In die­sem Lexi­kon haben hun­der­te Theo­lo­gen aus der gan­zen Welt über 7.200 Arti­kel zusam­men­ge­tra­gen. Von Aarons Rod (Aarons Stab) bis hin zum König­reich Zuzim wer­den vie­le The­men der Bibel in kur­zen Bei­trä­gen erläutert.

Das Lexi­kon wird auto­ma­tisch aktua­li­siert, sobald neue oder ver­än­der­te Bei­trä­ge erschei­nen. Es wird auto­ma­tisch in die Logos Such­ab­fra­gen ein­ge­bun­den, zum größ­ten Teil sogar über Sprach­gren­zen hin­weg. Wenn ich also nach „Petrus“ im Fak­ten­buch suche, wer­den auch die Ein­trä­ge zur Per­son „Peter“ aus die­sem Dic­tion­a­ry aufgerufen.

69. Fremdsprachige Bibeln

Kann eine Bibel in einer frem­den Spra­che für die Aus­le­gung hilf­reich sein? Beson­ders dann, wenn man die Spra­che selbst nicht spricht? Aus den ver­gan­ge­nen Jah­ren fal­len mir zwei Bei­spie­le ein, für wel­che die anders­spra­chi­gen Bibeln in mei­ner Biblio­thek eine Hil­fe waren. Zum einen kann eine sol­che Bibel in einer mul­ti­kul­tu­rel­len Gemein­de­ar­beit durch­aus eine Hil­fe sein. Für rus­sisch- und spa­nisch­spra­chi­ge Got­tes­dienst­be­su­cher habe ich den Pre­digt­text in ihrer Spra­che auf einem Handout aus­dru­cken kön­nen.
In einem ande­ren Fall las ich in einem Buch zur Frei­kir­chen­ge­schich­te einen Vers aus einer fran­zö­si­schen Über­set­zung, lei­der ohne Vers­an­ga­be. Ich kann kein Wort Fran­zö­sisch. Über die Suche in Logos konn­te ich die­sen Vers dann einer Bibel­aus­ga­be zuord­nen und die deut­sche Über­set­zung finden.

Logos Bron­ze ent­hält drei eng­li­sche und eine fran­zö­si­sche Bibel. Ab Logos Sil­ber sind zehn fremd­spra­chi­ge Bibeln in den deut­schen Pake­ten enthalten.

70. Lexikon Namen und Orte der Bibel

Hell­mut Haug hat in sei­nem Lexi­kon der Namen und Orte der Bibel eine wich­ti­ge Stu­di­en­hil­fe geschaf­fen. Immer wie­der kommt es vor, dass Per­so­nen- und Orts­na­men ver­schie­den geschrie­ben wer­den – oder dass unter­schied­li­che Per­so­nen den­sel­ben Namen haben. Über etwa 2500 Stich­wör­ter wer­den bibli­sche Per­so­nen und Orte ver­zeich­net, das Vor­kom­men in unter­schied­li­chen Bibel­ver­sen erläu­tert und vor allem ihre Bedeu­tung erklärt. So wird ver­ständ­lich, wel­che Per­son bzw. wel­cher Ort an wel­cher Stel­le mit wel­chem Namen gemeint ist. Die­ses Lexi­kon ist voll in Logos inte­griert und kann über Fak­ten­buch und ande­re Assis­ten­ten abge­ru­fen werden.

71. Datensatz Biografien

Das eng­li­sche Logos-Team hat Infor­ma­tio­nen zu über 1000 Per­sön­lich­kei­ten der Kir­chen­ge­schich­te gesam­melt. Wenn man im Fak­ten­buch nach ihnen sucht, bekommt man nicht nur eini­ge weni­ge bio­gra­fi­sche Daten, son­dern auch wich­ti­ge Hin­wei­se auf den Wir­kungs­be­reich inner­halb der ver­gan­ge­nen 2000 Jah­re. Damit aber noch nicht genug, für das wei­te­re Stu­di­um sind ja ins­be­son­de­re die Schrif­ten die­ser Men­schen inter­es­sant. So wer­den die ein­zel­nen Wer­ke der Leh­rer, Pfar­rer und Theo­lo­gen auf­ge­lis­tet, die man sich mit weni­gen Klicks in die eige­ne Biblio­thek holen kann. Genau hier liegt der Unter­schied von Logos zu ande­ren Nach­schla­ge­wer­ken: Möch­te man einen Schritt wei­ter­ge­hen, bekommt man in der Regel immer eine Mög­lich­keit ange­bo­ten. Eine Über­set­zung ins Deut­sche steht auf der gro­ßen To-do-Lis­te für die Zukunft.

72. Dokumente aus aller Welt

Fast schon unschein­bar mutet eine der geni­als­ten Logos-Funk­tio­nen an. Unter „Doku­men­te“ fin­den sich näm­lich nicht nur die selbst erstell­ten Noti­zen, Zita­te­samm­lun­gen, Bibel­le­se­plä­ne u. v. m. Unter dem Stich­wort „öffent­lich“ befin­den sich tau­sen­de Arbeits­ma­te­ria­li­en aus aller Welt:

Vie­le Such­ab­fra­gen, visu­el­le Fil­ter, Satz­dia­gram­me bis hin zu Assis­ten­ten-Vor­la­gen lie­gen dort als regel­rech­te Schät­ze ver­bor­gen. Mit einem Klick auf „zum Bear­bei­ten spei­chern“ holt man sich die Arbeit ande­rer auf den hei­mi­schen PC. In der Ver­gan­gen­heit habe ich auf die­sem Weg vie­le Denk­an­stö­ße und hilf­rei­che Tipps fin­den können.

73. Monografien

Schon in den 90er Jah­ren ent­wi­ckel­te der Grün­der von Logos Bibel­soft­ware, Bob Prit­chett, damals noch bei Micro­soft ange­stellt, eine Platt­form für digi­ta­le Bibel­stu­di­en. Seit Beginn lag ein wesent­li­cher Schwer­punkt auf der Inte­gra­ti­on wei­ter­füh­ren­der Wer­ke. Man woll­te ein Sys­tem ent­wi­ckeln, wel­ches über zehn­tau­send Bücher digi­tal erfas­sen und durch­su­chen konn­te. Dies ist heu­te mehr als gelun­gen und Logos gehört zu den füh­ren­den christ­li­chen Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men der Welt.

Mono­gra­fien bie­ten in Logos einen deut­li­chen Mehr­wert zu einem klas­si­schen E‑Book-Rea­der, da sie voll mit der Biblio­thek ver­knüpft sind. Bibel­stel­len bei­spiels­wei­se kann man sofort mit einem Klick öff­nen, Inhal­te aus den Büchern las­sen sich in jeder Suche abfra­gen und die Notiz­funk­ti­on hilft, alle Ent­de­ckun­gen bei­sam­men zu halten …

Logos bietet Werkzeuge für effektives Bibelstudium.

Die Logos Bibel App bie­tet umfas­sen­de Werk­zeu­ge für ein Bibel­stu­di­um, wel­ches über die klas­si­sche Lek­tü­re ein­zel­ner Tex­te hin­aus­geht. Es muss nicht immer die For­schung am Urtext sein. Oft rei­chen die umfas­sen­den Ver­knüp­fun­gen in deut­scher Über­set­zung aus, um aus­sa­ge­kräf­ti­ge Ergeb­nis­se zu erzie­len. Daten­sät­ze, Lexi­ka und Bibeln in ver­schie­dens­ten Spra­chen hel­fen eben­so wie zehn­tau­sen­de Mono­gra­fien, die Bibel in ihrer Fül­le zu ent­de­cken und in ihrer Tie­fe zu stu­die­ren. Die Funk­tio­nen sind in den Basis­pa­ke­ten von Logos direkt inte­griert. Sie sind güns­tig zu bekom­men. Es lohnt sich, einen Blick auf sie zu werfen.

Simon Birr

Über den Autor

Simon Birr nutzt Logos Bibelsoftware seit 14 Jahren. Er ist Online-Pastor, Teil der betaKirche (www.betakirche.de), Blogger (www.sbirr.de) und christlicher YouTuber (https://youtu.be/67i7XMcLBQY).

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!