In Ver­ges­sen­heit gera­ten! Wir sol­len die Erde unter­wer­fen (Gen 1,28). Was ist damit gemeint? In die­sem Blog kön­nen Sie in 8 Min. lesen, was es bedeu­tet, die Erde zu unter­wer­fen und was das mit der Beru­fung des Men­schen zu tun hat. Mit Zita­ten eini­ger gro­ßen Theo­lo­gen unse­rer Zeit. Die Erde unter­wer­fen – das hebräi­sche Wort für

...
Mehr lesen

Jeder Mensch hat ein indi­vi­du­el­les Got­tes­bild. Die­ses Got­tes­bild beein­flusst das gesam­te Leben, wie auch die moder­ne Gehirn­for­schung beweist. Selbst durch die Bibel kön­nen wir zu unter­schied­li­chen Got­tes­bil­dern gelan­gen. Wie kön­nen wir jedoch wis­sen, wie Gott wirk­lich ist? Lesen Sie in nur 15 Minu­ten, wel­che Offen­ba­rung Got­tes alle ande­ren über­trumpft und somit ein­deu­tig klar­macht, wie Gott

...
Mehr lesen

Eine Bibel­soft­ware hilft nicht nur bei kom­ple­xen theo­lo­gi­schen Fra­ge­stel­lun­gen. Sicher sind die mor­pho­lo­gi­schen Funk­tio­nen von Logos ein her­aus­ra­gen­des Fea­ture. Vie­le klei­ne Details der Bibel App hel­fen uns aber auch im ganz per­sön­li­chen Glau­bens­le­ben. Mit Logos 9 kamen span­nen­de Funk­tio­nen hin­zu, so wol­len wir uns in die­sem Bei­trag neun ein­zel­nen Punk­ten wid­men. Seit eini­ger Zeit schon

...
Mehr lesen

Vor eini­gen Wochen haben wir ein Sti­pen­di­um für Theo­­lo­­gie-Stu­­die­­ren­­de aus­ge­schrie­ben. Über 100 Bewer­ber haben sich gemel­det. Wir sind von den unter­schied­li­chen Visio­nen begeis­tert: Eini­ge stre­ben aka­de­mi­sche Zie­le an, ande­re haben den pas­to­ra­len oder sozia­len Dienst im Blick. Das Sti­pen­di­um geht an ein jun­ges Theo­­lo­­gen-Ehe­­paar, die sich mit­ten im Theo­­lo­­gie-Stu­­di­um befin­den und dem­nächst Nach­wuchs erwar­ten. Wir möch­ten

...
Mehr lesen

Wenn Mat­thä­us der Geschich­te einen Titel geben wür­de, wäre das nicht „die hei­li­gen 3 Köni­ge“. Son­dern die Geschich­te von dem „einen hei­li­gen König“. Und der sitzt bei Maria auf dem Schoß. 

...
Mehr lesen

Hal­ten Sie in Ihrem per­sön­li­chen Glau­bens­le­ben auch “Stil­le Zeit”? Ich bin damit auf­ge­wach­sen und dach­te lan­ge Zeit, dies sei ein­fach die Wei­se, wie alle Chris­ten ihre per­sön­li­che Fröm­mig­keit leben. Aber weit gefehlt. Die “Stil­le Zeit” ist eine recht moder­ne Wei­ter­ent­wick­lung einer sehr alten christ­li­chen Fröm­mig­keits­tra­di­ti­on. Und auch heu­te gibt es jede Men­ge Chris­ten, die eine

...
Mehr lesen