Elberfelder Bibel 2006 erhält kostenloses Update

Von Benjamin Misja

Bibel

Am 01.03.2022 kommt ein Update der Elber­fel­der Bibel 2006 sowie des dazu­ge­hö­ri­gen Inter­li­ne­ar­da­ten­sat­zes. Das Update ergänzt bis­her feh­len­de Fuß­no­ten, Par­al­lel­stel­len und Anhän­ge. Dar­über hin­aus wur­den der aktu­ells­te Text­stand 31 ein­ge­spielt sowie der Inter­li­ne­ar­da­ten­satz überarbeitet.

Warum war das Update nötig?

Der ursprüng­li­chen Logos-Ver­si­on der Elber­fel­der Bibel 2006 lag eine kom­pak­te­re Aus­ga­be zugrun­de, in der von vie­len Lesern geschätz­te Zusatz­in­for­ma­tio­nen fehl­ten – Fuß­no­ten, Quer­ver­wei­se und Anhän­ge. Lei­der fiel uns die­ser Feh­ler erst nach der Aus­lie­fe­rung der Über­set­zung auf. Seit­dem haben wir uns zusam­men mit dem Ver­lag um eine Lösung bemüht.

In der Zwi­schen­zeit haben wir auch einen sepa­ra­ten Inter­li­ne­ar­da­ten­satz pro­du­ziert, der den deut­schen Bibel­text Wort für Wort mit dem Grund­text ver­knüpft. In einer unge­wöhn­li­chen Anhäu­fung von Feh­lern wur­de der Bibel­text dabei im Neu­en Tes­ta­ment mit einer Mehr­heits­text-Aus­ga­be ver­zahnt. Das tun wir nor­ma­ler­wei­se nur bei mehr­heits­text­ba­sier­ten Über­set­zun­gen wie der Schlach­ter Bibel 2000. Das Update ver­knüpft den Bibel­text nun mit einer bes­ser geeig­ne­ten Grund­text­aus­ga­be, dem SBLGNT.

Was erwartet mich mit dem Update?

Der Text der Elber­fel­der Bibel 2006 ent­spricht nun dem leicht über­ar­bei­te­ten Text­stand 31. Die vori­ge Aus­ga­be beruh­te auf dem Text­stand 29. Aber was ist ein Text­stand? Die Elber­fel­der Bibel­kom­mis­si­on bringt bestän­dig klei­ne Ände­run­gen in den Text ein, um die Über­set­zung akku­ra­ter zu machen oder an den aktu­el­len Sprach­ge­brauch anzu­pas­sen. Ab 2020 wur­de die Elber­fel­der Bibel mit einem neu­en Vor­wort zum Anlass ihres 150-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums ver­se­hen. Die­ses Vor­wort ist nun ent­hal­ten (Link öff­net Bibel in Web-App) und erklärt die vor­sich­ti­gen Aktualisierungen.

Dar­über hin­aus sind jetzt die schon erwähn­ten Zusatz­in­for­ma­tio­nen dazu­ge­kom­men. Druck­aus­ga­ben der Elber­fel­der Bibel sind für ihr zwei­spal­ti­ges Lay­out mit umfas­sen­den Quer­ver­wei­sen bekannt. Im Text sind häu­fig Fuß­no­ten ent­hal­ten, die prä­gnan­te Anmer­kun­gen zur Über­set­zung ent­hal­ten. Die Par­al­lel­stel­len­an­ga­ben und Fuß­no­ten sind jetzt in der Logos-Ver­si­on der Elber­fel­der Bibel zu fin­den. Auch der recht umfas­sen­de Anhang mit Kar­ten, Sach­erklä­run­gen, Tabel­len und Bibel­le­se­plä­nen ist nun verfügbar.

Alles ande­re soll­te so funk­tio­nie­ren wie gehabt:

  • Text­mar­ker und Noti­zen zum Bibel­text wur­den übernommen.
  • Der Inter­li­ne­ar­da­ten­satz sorgt wie gehabt für eine 1:1‑Verknüpfung aller deut­schen Wör­ter mit dem Urtext. So wer­den auch eine gan­ze Rei­he von Daten­sät­zen ver­füg­bar, die sonst nur im grie­chi­schen und hebräi­schen Grund­text zu fin­den wären.

Falls Sie den­noch Feh­ler bemer­ken, freu­en wir uns über Ihre Mel­dung an deutsch@faithlife.com.

Warum hat das alles so lange gedauert?

Man­che Logos-Nut­zer haben die Geschich­te mit der Elber­fel­der 2006 in unse­rem Forum mit­ver­folgt und immer wie­der nach dem Stand gefragt. Ihnen allen wol­len wir herz­lich für Ihre Geduld danken!

Auf­grund der gro­ßen Unter­schie­de der ent­hal­te­nen Infor­ma­tio­nen haben wir den Text der Elber­fel­der Bibel völ­lig neu pro­du­ziert. Das kann bei einer Bibel etwas län­ger brau­chen – Satz und Glie­de­rung machen eine Bibel kom­ple­xer als ande­re Bücher.

Dazu kam der Inter­li­ne­ar­da­ten­satz, der auf die neus­te Logos-Ver­si­on der Bibel abge­stimmt wer­den muss­te. Die Arbeit dar­an konn­te erst begin­nen, als die Bibel fer­tig war.

Und schließ­lich haben wir eini­ge Zeit mit Tes­ten zuge­bracht, um sicher­zu­stel­len, dass Her­vor­he­bun­gen und Noti­zen nach dem Update wei­ter funk­tio­nie­ren würden.

Das Update der Elber­fel­der 2006 samt Inter­li­ne­ar­da­ten­satz wird vor­aus­sicht­lich am 01.03. ver­füg­bar. Logos-Desk­top-Instal­la­tio­nen mit akti­vier­ter Update-Funk­ti­on soll­ten die Aktua­li­sie­run­gen auto­ma­tisch erken­nen und her­un­ter­la­den. In der Web-App wird die Res­sour­ce sofort zur Ver­fü­gung ste­hen. In den Apps kom­men neue Bibeln teil­wei­se mit ein paar Tagen Ver­spä­tung an.

Benjamin Misja

Über den Autor

Benjamin Misja leitet das deutsche Logos-Team.

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!