Mit Logos ergiebig am Bibeltext arbeiten – Ein Interview

Von Eduard Klassen


Interview mit Andreas Dück

Ich hat­te das Pri­vi­leg, mit dem Logos-User Andre­as Dück ein kur­zes Inter­view zu füh­ren. Er ist 35 Jah­re alt und seit 10 Jah­ren mit Sofia ver­hei­ra­tet. In sei­nem „ers­ten Leben“ stu­dier­te er Betriebs­wirt­schaft und bau­te eine gewerb­li­che Selbst­stän­dig­keit auf. Sei­ne bewuss­te Hin­wen­dung zu Gott fand in sei­nem 7. Lebens­jahr statt. Im Jugend­al­ter ent­flamm­te Jesus sein Herz neu zum Bren­nen für ihn. Danach war er in der Jugend- und Gemein­de­grün­dungs­ar­beit aktiv. Vor eini­gen Jah­ren been­de­te er die selbst­stän­di­ge Tätig­keit und genießt seit­dem das Pri­vi­leg, sei­ne Kapa­zi­tä­ten als Ältes­ter für die Gemein­de ein­zu­set­zen und am Mar­tin-Bucer-Semi­nar Theo­lo­gie zu studieren.

Seit wann verwenden Sie die Logos Bibelsoftware und wie sind sie auf diese Software gestoßen?

Ich hat­te Logos als App schon län­ger auf mei­nem Smart­pho­ne, aller­dings konn­te ich nicht soviel damit anfan­gen. Auf unse­rem Gemein­de-PC nutz­ten wir seit eini­gen Jah­ren SESB/​Libronix, das man aber nicht mehr updaten konn­te. Auf der Suche nach Alter­na­ti­ven bekam ich die Infor­ma­ti­on, dass man den Account bei Logos frei­schal­ten las­sen konn­te, um dann die Bücher dort zu nut­zen. Das klapp­te pro­blem­los! Ich war über­rascht, wie viel viel­fäl­ti­ger die Nut­zung bei Logos ist. Seit nun ca. 4 Mona­ten arbei­te ich mich in Logos 5 ein.

Der Umstieg zu Logos war auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Für welche Zwecke setzten Sie Logos ein?

Vor allem für das Bibel­stu­di­um im Rah­men der Haus­kreis­ar­beit und Pre­digt­vor­be­rei­tung. Dabei muss ich sagen, dass es zur­zeit ein Mix von „nut­zen“ und „ent­de­cken“ ist, da die Soft­ware dazu ein­lädt, die rie­si­gen Ver­knüp­fungs­op­tio­nen zu nut­zen, so dass man sich auch mal etwas ver­lie­ren kann. Aber das Arbei­ten am Text ist ergie­big, vor allem die Arbeit am Grund­text wird durch die ver­wen­de­ten Res­sour­cen (Ger­man Bible Socie­ty Bund­le) leicht gemacht.

Update der Redak­ti­on: Das Ger­man Bible Socie­ty Bund­le ist nicht mehr erhält­lich – statt­des­sen emp­feh­len wir eines unse­rer deut­schen Basis­pa­ke­te als deut­li­chen Fort­schritt gegen­über sowohl der SESB als auch dem DBG-Paket. Wei­te­re Infos unter de​.logos​.com/6

Wenn Sie jemandem die Logos Bibelsoftware empfehlen, was würden Sie besonders hervorheben?

Die Mög­lich­keit, eige­ne Bücher ein­zu­bin­den. Es bedeu­tet eini­ges an Arbeit, da vie­le Bücher ja nicht in digi­ta­ler Form vor­lie­gen und das deutsch­spra­chi­ge Ange­bot bei Logos noch in der Aus­bau­pha­se ist. Aller­dings bie­tet die Soft­ware sehr viel­fäl­ti­ge Ver­knüp­fungs­mög­lich­kei­ten, sodass die­se Funk­ti­on lang­fris­tig bedeut­sam ist.

Inter­es­sant fin­de ich bei­spiels­wei­se auch die Recher­che einer kon­kre­ten Bibel­stel­le: wenn ich sie nun in die Such­funk­ti­on ein­ge­be, wer­den als Ergeb­nis­se auch Pas­sa­gen mei­ner ein­ge­pfleg­ten Bücher ange­ge­ben, in denen die­se Text­stel­le auf­ge­führt wird. Das ist sehr hilf­reich, denn dadurch bekom­me ich wei­te­re Per­spek­ti­ven auf den Text aus Büchern, die zwar kei­ne „klas­si­schen“ Kom­men­ta­re sind, aber oft einen sehr wert­vol­len Bei­trag zur Ver­stän­di­gung des Tex­tes bie­ten. So wer­den auch Bücher, die ich für eine Bibel­ar­beit gar nicht alle nach­schla­gen könn­te, für die Vor­be­rei­tung nutz­bar gemacht.

Die Suche in der ganzen Bibliothek ist tatsächlich ein mächtiges Tool und erspart viel Zeit und eröffnet neue Recherchemöglichkeiten. Können Sie drei Bücher nennen, die Sie in Logos am häufigsten benutzen?

Außer den Bibeln nut­ze ich von den mit­ge­lie­fer­ten Büchern das klei­ne Wör­ter­buch zum NT von Kas­sühl­ke, A Tex­tu­al Gui­de to the Greek NT (für text­kri­ti­sche Infor­ma­tio­nen) und die Erklä­run­gen der Stutt­gar­ter Erklä­rungs­bi­bel. Die „lau­fen immer mit“, und sind auf der Stan­dard-Bild­schirm­auf­tei­lung stets parat. Ich mer­ke aber, dass es nur ein sehr klei­ner Teil des Poten­zi­als ist, das hier nutz­bar ist. Für die ver­tie­fen­de Stu­di­en hof­fe ich die Biblio­thek noch wei­ter aus­bau­en zu können!

Das wird in Zukunft auch mit vielen deutschen Büchern möglich sein. Welche drei deutsche Bücher wünschen Sie sich dringend in Ihrer Logosbibliothek?

Bibli­sche Dog­ma­tik“ von Way­ne Gru­dem, „Wör­ter­buch zum NT“ von Wal­ter Bau­er, „Neu­er Sprach­li­cher Schlüs­sel“ von Haubeck/​Siebenthal, dazu die „Grie­chi­sche Gram­ma­tik“ von Sie­ben­thal – das wäre ein Traum!

Update der Redak­ti­on: Inzwi­schen sind eini­ge der gewünsch­ten Wer­ke ver­füg­bar und wur­den verlinkt. 

Wenn Sie eine Frage an den Chef von Logos stellen könnten, welche wäre es?

Wie erle­ben Sie per­sön­li­ches geist­li­ches Wachs­tum in Ver­bin­dung mit den schier gren­zen­lo­sen tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten und inhalt­li­chen Ressourcen?

Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten!

Sie wol­len eben­falls wie Andre­as Dück mit Logos arbei­ten? Stei­gen Sie jetzt mit einem unse­rer deut­schen Basis­pa­ke­te ein.

Eduard Klassen

Über den Autor

Nimm und lies zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Das möchte ich selbst immer wieder tun und andere dazu motivieren. Privat blogge ich unter nimm-lies.de. Auf Twitter erreichbar unter @eddi_klassen.

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!