Blogger-Vorstellung

Von Thomas Reiter

Steckbrief

Wer ist? – Phil­ipp Keller

Im Rah­men der Ein­füh­rung unse­res Blogs wol­len wir Ihnen natür­lich auch unse­re Blog­ger ein biss­chen vor­stel­len, damit Sie sich auch ein biss­chen bes­ser vor­stel­len kön­nen, wer sich hin­ter den Namen denn eigent­lich so versteckt.

Nach­dem bereits Edu­ard und Ben­ja­min ein biss­chen über sich preis­ge­ge­ben haben, darf nun mit Phil­ipp auch unser drit­ter Blog­ger dran. Phil­ipp ist unser Schwei­zer Ver­tre­ter und ist noch immer auf der Suche nach Eid­ge­nös­si­scher Unterstützung.

Name: Phil­ipp Keller

Alter: 37

Fami­lie: Glück­lich ver­hei­ra­tet mir Ire­ne, wir haben 2 Kin­der: Ruben (7 Jah­re) und Maria (4 Jahre)

Hob­bies: Gitar­re spie­len, mit der Fami­lie zel­ten gehen

Per­sön­li­cher Hin­ter­grund: Ich bin nicht-christ­lich auf­ge­wach­sen und bin mit 20 Jah­ren zum Glau­ben gekom­men. Vor gut 6 Jah­ren ent­deck­ten mei­ne Frau und ich John Piper und seit­dem lesen wir das Wort Got­tes nicht nur bloss als Intel­lek­tu­el­le, son­dern auch als Schwärmer.

Die­se Kom­bi­na­ti­on aus tie­fer, bibel­treu­er Wahr­heit und freu­di­gem Aus­druck fin­den wir am Bes­ten im Wor­s­hip: Beim Hören (Viney­ard, IHOP) und beim Anbe­ten in der Gemeinde.

Wohn­ort und Gemeinde(Im Sin­ne von Kir­chen­ge­mein­de): Seit Ende Juli woh­nen wir in Rafz, Schweiz (5km von der deut­schen Gren­ze). Wir besu­chen die Pfingst­ge­mein­de in Klo­ten, wo mei­ne Frau und ich im Lob­preis dienen.

Lieb­lings­bi­bel: ESV (ich bin immer noch auf der Suche nach einer eben­bür­di­gen deut­schen Bibel)

Lieblingsautor(religiös): John Piper

Bes­te Logos­funk­ti­on: Rever­se Inter­li­ne­ar mit den Wort­er­klä­run­gen. Ich kann nicht grie­chisch (habe kei­ne Theo­lo­gie stu­diert), daher bin ich auf Hil­fe ange­wie­sen. Die Logos-Dar­stel­lung der Rever­se Inter­li­ne­ar erlaubt es mir, Schritt für Schritt in den Text ein­zu­tau­chen: Zuerst durch die Über­sicht über einen gan­zen Vers, dann durch Kli­cken auf ein grie­chi­sches Wort.

Wie, und wofür, nutzt Du Logos? (wel­che Gerä­te und zu wel­chem Zweck): Auf dem Lap­top für mein täg­li­ches Bibel­stu­di­um: Die Wort­er­klä­run­gen erlau­ben mir, in das Wort in einer Art und Wei­se ein­zu­tau­chen, dass es regel­recht “explo­diert”, so dass das Wort weit mehr Wir­kung erzielt als das blo­ße Lesen einer ein­zel­ner Über­set­zung. Auf mei­nem Nexus 4 wäh­rend der Pre­digt, damit ich prü­fen kann, ob das Gepre­dig­te ein paar kur­zen Stich­pro­ben standhält.

Dein Bei­trag zum Blog: Logos wird in den nächs­ten Wochen neu vie­le deut­sche Bibel­über­set­zun­gen anbie­ten kön­nen. Ich wer­de die Über­set­zun­gen als sol­che vor­stel­len. Zudem wer­de ich von mei­nem IT-Hin­ter­grund her ein paar tech­ni­sche Details von Logos beleuchten.

Das Wort Got­tes nicht nur lesen, son­dern auch bewun­dern. Das ver­sucht Phil­ipp selbst zu tun und ande­re dazu zu moti­vie­ren. Er ist Wor­s­hip-Lei­ter und bloggt pri­vat. Auf Twit­ter ist er erreich­bar unter @philippkellr

Thomas Reiter

Über den Autor

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Hey Phil­ipp! Freue mich, einen CH-Kol­le­gen als Blog­ger bei Logos zu tref­fen! Die Pfimi Klo­ten ist mir nicht unbe­kannt. Viel­leicht trifft man sich ja mal… Lie­ber Gruss, David.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!