Kurztipp #6: Das Info-Werkzeug

Heute melde ich mich mit einem Kurztipp zu Wort. In den Stan­dard-Lay­outs (Darstel­lun­gen) ist öfter das Werkzeug Infor­ma­tion zu sehen. Geben Sie beispiel­sweise in die die Schnell­startleiste “Joh 3,16” ein und klick­en Sie auf “Los”.

Schnellstart.png

Dies wird nun ein Stan­dard-Lay­out laden, welch­es aus dem Textab­schnitts- und dem Exegese-Assis­ten­ten, den fünf favorisierten Bibeln und dem favorisierten Kom­men­tar beste­ht. Rechts davon sehen Sie zwei kleine Werkzeuge, Infor­ma­tio­nen und Textver­gle­ich.

Schnellstart 2.png

Solange Sie kein Wort angek­lickt haben, passt sich der Inhalt des Werkzeugs dem Wort an, über dem Ihr Mauszeiger ruht. Wech­seln Sie zwis­chen den Wörtern, so aktu­al­isiert es sich immer wieder entsprechend.

Klick­en Sie jedoch ein Wort an, vielle­icht um es auch in der Inter­lin­ear­an­sicht genauer zu unter­suchen, fix­iert sich auch das Info-Fen­ster auf dieses Wort und behält es im Fokus. Ich habe dies hier mal beispiel­haft mit dem Wort “also” in der Luther­bibel gemacht. (Mit einem Klick auf die Fläche in der linken oberen Ecke des Fen­sters gelan­gen Sie in ein Menü, in dem Sie alter­na­tiv auswählen kön­nen, dass Infos zu einem Wort nicht schon bei Maus­berührung, son­dern erst bei Mausklick geladen werden.)

Luther Info.png

Das Werkzeug wird uns nun ver­schiedene Infos sofort liefern. Die kon­sul­tierten Werke sind die jew­eils als Favoriten markierten. Darin enthal­ten sind die Def­i­n­i­tion aus einem Lexikon oder Wörter­buch, die Über­set­zung gemäß der von Ihnen meist ver­wen­de­ten Bibeln, eine kurze Wort­in­fo, die man aus­führlich­er auch in ein­er Wort­studie find­et, die Textgat­tung des Abschnitts, Fußnoten, Predigt­the­men und mehr.

Eine kurz­er Blick auf die Wort­in­fo ver­rät uns, dass das griechis­che Οὕτως (Houtos) “so, auf diese Weise” bedeutet, und nicht, wie es beispiel­sweise einige Über­set­zun­gen nahele­gen, “so sehr”. Es ist also keine quan­ti­ta­tive Aus­sage (so viel, so stark), son­dern eine qual­i­ta­tive: Es war Gottes sou­veräne Entschei­dung, uns Men­schen auf diese Weise seine große Liebe zu zeigen, dass er Jesus in die Welt schick­te und dieser für uns starb.

Wortinfo.png

Manch­mal schle­ichen sich über die Jahre Vorstel­lun­gen bei uns ein, die wir als gegeben hin­nehmen. Einige davon ste­hen so vielle­icht nie in der Bibel. Logos hil­ft uns an dieser Stelle mit einem ein­fachen kleinen Werkzeug, unser Ver­ständ­nis der Bibel und der Liebe Gottes zu präzisieren.

Mein Tipp: Acht­en Sie bei der Arbeit mit dem Urtext oder erweit­erten Inter­lin­ear­bibeln immer darauf, das Info-Fen­ster offen zu haben. Es liefert prak­tis­che Infos auf einen Blick, für die wir son­st erst in Assis­ten­ten oder ander­swo recher­chieren müssten. Es erset­zt das recher­chieren natür­lich nicht, aber es kann uns helfen zu erken­nen wo man tiefer graben sollte.

Das Werkzeug kön­nen Sie jed­erzeit über das Menü Werkzeuge -> Infor­ma­tion ein­blenden und benutzen, auch in eige­nen Layouts.

Viele weit­ere Ent­deck­un­gen in Gottes Wort wünscht,

Thomas Zim­mer­mann

Über den Autor: Thomas ist ver­heiratet mit Kathrin, lebt in Frank­furt am Main und arbeit­et in der IT. Berufs­be­glei­t­end studiert Thomas zurzeit The­olo­gie am Knox The­o­log­i­cal Sem­i­nary in Fort Laud­erdale, Flori­da, USA.

Teilen
Von
Thomas Zimmermann

Thomas lebt mit seiner Frau Kathrin in Frankfurt am Main und ist dort Mitglied der Frankfurt City Church (FeG). Er arbeitet in der IT und studiert zur Zeit berufsbegleitend am Knox Theological Seminary in Fort Lauderdale, Florida, Theologie. Logos ist dabei eines seiner Hauptwerkzeuge, genauso wie im ehrenamtlichen Dienst als Hauskreisleiter, Prediger, oder auch einfach nur zum persönlichen Bibelstudium.

Alle Artikel
Eine Antwort schreiben