Auf der Leinwand in Logos 8 Bibeltexte visualisieren

Die neue Lein­wand­funk­tion in Logos ist die Ver­schmelzung ein­er Bibel mit einem White­board – und das gepaart mit der Funk­tionsvielfalt von Logos. So kön­nen Sie die Bibel auf eine neue Art ent­deck­en, verin­ner­lichen und lehren. Mit dem Lein­wandw­erkzeug (engl. Can­vas) lässt sich der Bibel­text unglaublich flex­i­bel und kreativ für eine Vielzahl von Ver­wen­dungszweck­en verarbeiten.

Wofür kann ich Leinwände einsetzen?

Zum persönlichen Bibellesen

Stre­ichen Sie gerne den Bibel­text an oder ver­wen­den sog­ar ein eigenes Sys­tem mit Far­ben und For­men? Dann kön­nen Sie das nun auf ein­er Lein­wand auch direkt inner­halb von Logos tun. 

Während Sie ger­ade über eine Pas­sage nach­denken, ziehen Sie Verbindun­gen und Pfeile zwis­chen Wörtern, markieren wichtige Begriffe mit Far­ben und Sym­bol­en oder unter­stre­ichen die Ker­naus­sage. Auch eine Satz­analyse lässt sich so schnell visu­al­isieren: Rück­en Sie z.B. in einem kom­plex­en Satz alle Rel­a­tivsätze ein, um die Haup­taus­sage freizulegen.

Warum sollte ich dafür Logos ver­wen­den? Stift und Papi­er lassen in manchen Fällen etwas mehr Frei­heit in der Gestal­tung, die dig­i­tale Lein­wand bietet aber fol­gen­den Vorteil: Sie kön­nen den Text auf der Lein­wand neu arrang­ieren, sodass er zu Ihren Anno­ta­tio­nen passt. Die Visu­al­isierung entwick­elt sich gemein­sam mit Ihrem Gedanken­gang, ohne dass Sie auf einem neuen Blatt von vorne begin­nen müssen. 

Sie haben nachträglich noch einen Ein­fall, aber es ist kein Platz mehr bei dem betr­e­f­fend­en Vers? Kein Prob­lem: Auf der Logos-Lein­wand kön­nen Sie mit ein­er Maus­be­we­gung da Platz schaf­fen, wo Sie ihn benöti­gen.
Die so erstellte Lein­wand ist darüber hin­aus auch sehr flex­i­bel in der Wiederverwendung: 

  • Ein­fach als Bild exportieren und einem Fre­und zusenden? 
  • Das Schaubild einige Monate später wiederfind­en und für eine Ein­heit im bib­lis­chen Unter­richt anpassen? 

Kein Prob­lem. 

Im Gemeindedienst

Auch für die vielfälti­gen Facetten des Gemeinde­di­en­stes kön­nen Logos-Lein­wände eine Bere­icherung sein: 

  • Bei der Predigtvor­bere­itung die Pas­sage aufgliedern und die gedanklichen Verbindun­gen sicht­bar machen 
  • Einen kurzen Bibelab­schnitt für den Gemein­de­brief, den Gemein­de­blog oder die Web­site aufbereiten
  • Sem­i­nare oder Bibelar­beit­en grafisch aufwerten 
  • Einen Abschnitt für den bib­lis­chen Unter­richt vorbereiten
  • Lern­verse für die Son­ntagss­chule gestalten
  • uvm.

Wenn Sie erst ein­mal einige Lein­wände erstellt und ver­wen­det haben, wer­den Ihnen sich­er noch weit­ere Ein­satzmöglichkeit­en einfallen.

In der Lehre

Lein­wände sind auch ein tolles Werkzeug in der Lehre – egal ob in der Gemeinde, dem Reli­gion­sun­ter­richt oder dem Hochschul­bere­ich. Ger­ade wenn Sie inten­siv mit dem Bibel­text arbeit­en, kön­nen Sie unter Umstän­den sog­ar ganz auf andere Präsen­ta­tion­s­me­di­en verzicht­en. Durch die Inte­gra­tion in Logos haben Sie zusät­zlich zur vor­bere­it­eten Visu­al­isierung mit einem Klick alle Ihre gewohn­ten Stu­di­en­werkzeuge und Ihre Bib­lio­thek zur Hand.

Leinwand in Logos 8 - Levitikus 19
Dia­gramm von Prof. Thomas Hieke (Mainz)

Wie kann ich mit einer Leinwand in Logos arbeiten?

Die Leinwand öffnen

Wie erstellt man nun eine Lein­wand? Über den Menüpunkt „Werkzeuge” wählen Sie die „Leinwand”-Funktion aus. 

Leinwand in Logos 8 öffnen

  1. Links find­en Sie die Ele­mente und For­men zur Gestal­tung der Lein­wand. Sie kön­nen diese Werkzeu­gleiste mit einem Klick auf das Icon aus- und wieder einblenden.
  2. Rechts befind­et sich das Option­span­el für die Lein­wand selb­st: Hin­ter­grund, Größe und einiges mehr kön­nen hier kon­fig­uri­ert werden.
  3. Ober­halb der Lein­wand haben Sie die Möglichkeit, direkt einen Bibel­text zu importieren.
  4. Den Titel der Lein­wand vergeben Sie im Textfeld rechts oben.

Selb­stver­ständlich lässt sich die Lein­wand für jede Art von Visu­al­isierung ver­wen­den. Aber da dieses Tool in Logos vor allem zur Visu­al­isierung von Bibel­tex­ten konzip­iert ist, wird das Ein­fü­gen des Bibel­textes vor­bildlich unter­stützt: Ein­fach die Bibel­stelle oder den Abschnitt eingeben, Über­set­zung wählen und einfügen. 

Leinwand in Logos 8 - Bibeltext einfügen

Damit importieren Sie den Bibel­text aus Ihrer gewün­scht­en Über­set­zung direkt auf die Lein­wand – es ist kein Copy&Paste nötig. Auf dieser Basis ste­hen dann viele Vari­anten zur Ver­fü­gung, den Text aufzubereiten.

Textarbeit

Sie wollen den Text so annotieren, dass Ihre Leser, Zuschauer oder Hör­er die Zusam­men­hänge ver­ste­hen? Oder ein­fach nur die eige­nen Gedanken visualisieren?

Die Lein­wand bietet die per­fek­te Grund­lage. Sie kön­nen Textgestalt, Größe, Typografie frei vari­ieren. Einzelne Tex­tele­mente ver­schieben und posi­tion­ieren Sie auf der Lein­wand ein­fach mit der Maus. Sobald Sie den Text bere­it haben, kön­nen Sie mit den vorge­fer­tigten Ele­menten den Text her­vorheben, verbinden und gestalten.

Leinwände in Logos 8 - Genesis

Interaktive Infokarten

Lein­wände existieren nicht los­gelöst vom restlichen Logos-Funk­tion­sum­fang. Kon­textab­hängig ste­hen in der linken Seit­en­leiste Infokarten zur Ver­fü­gung. Wird z.B. ein Wort aus­gewählt, bietet Logos passend dazu ver­schiedene Infokarten an: Worterk­lärun­gen, Wort­stu­di­en und einiges mehr.

Das gute daran: Die Verknüp­fung bleibt „lebendig”. So kann man direkt aus der Lein­wand in das verknüpfte Logos Mod­ul sprin­gen. Wenn beispiel­sweise in einem Lehrvor­trag eine Nach­frage gestellt wird, kann der Ref­er­ent sofort in den Assis­ten­ten „Wort­studie” wech­seln und in die Tiefe gehen.

Leinwände in Logos 8 - Infoboxen

Verknüpfungen erstellen

Eine Lein­wand muss keine ein­same Grafik bleiben. Wenn Sie bspw. mehrere Seit­en auf Ihrer Lein­wand erstellt haben, kön­nen Sie diese verknüpfen. Über das Kon­textmenü (rechte Maus­taste) kön­nen Sie das ger­ade aus­gewählte Ele­ment verknüpfen und zu ein­er anderen Seite in der Lein­wand oder auch auf eine beliebige Logos-Ressource oder Web­seite springen.

So kön­nen Sie in Ihrem Vor­trag z.B. von ein­er Überblicks­darstel­lung auf Detail­seit­en sprin­gen. Oder Sie ver­weisen vom Text auf ein Manuskript oder eine Grafik, die Sie in Ihrer Vor­lesung ver­wen­den wollen. 

Leinwände veröffentlichen

Sobald Sie eine Lein­wand fer­tiggestellt haben, kön­nen Sie diese auf ver­schiedene Weise veröffentlichen: 

Als Bild exportieren

Um Ihre Lein­wand als Grafik für die Ver­wen­dung außer­halb von Logos zu exportieren, öff­nen Sie in der recht­en Seit­en­leiste das Menü durch Klick auf das Punk­te-Icon.
Sie kön­nen dann den Zoom­lev­el sowie die Rand­bre­ite ein­stellen. Die Option für einen trans­par­enten Hin­ter­grund kann die Ver­wen­dung in einem anderen Medi­um (Web­seite, Pow­er­point o.ä.) erleichtern.

Leinwand in Logos 8 - Export

Im sel­ben Menü find­en Sie auch die Möglichkeit, Lein­wände ander­er Nutzer als Inspi­ra­tionsquelle oder Grund­lage für Ihre eigene Arbeit zu durch­forsten. Dieser Menüpunkt ist aktuell lei­der noch nicht über­set­zt („Get shared Canvases”).

Für andere Logos-Nutzer freigeben

Klick­en Sie dazu im Reit­er „Doku­mente” mit der recht­en Maus­taste auf den Namen der Lein­wand und wählen Sie „teilen” aus. Geteilte Doku­mente kön­nen von anderen Logos Nutzern wieder als Lein­wand geöffnet und bear­beit­et werden.

Leinwand in Logos 8 teilen/veröffentlichen

Was ist sonst noch möglich?

Die obi­gen Beispiele sind für jed­er­mann recht ein­fach umzuset­zen und hil­fre­ich. Damit ist die Funk­tion­al­ität aber längst nicht erschöpft. Die fol­gen­den (englis­chsprachi­gen) Beispiele stam­men aus einem Wet­tbe­werb zum Start von Logos 8 und zeigen, wie mächtig das Werkzeug sein kann.

Wortbäume

Durch ele­gant aufge­baute Wort­bäume kön­nen Sie die Verbindung zwis­chen Worten und Phrasen des Abschnitts illustrieren.

Psalm 136

Logos 8 Leinwand - Psalm 136


Psalm 1,1–2

Logos 8 Leinwand - Psalm 1

Aufwändige Schaubilder

Mith­il­fe ein­er Lein­wand lassen sich etwa auch große The­men und Zusam­men­hänge der Schrift visu­al­isieren. Dafür sind beson­ders die Infokarten aus den anderen Logos­mod­ulen hilfreich:

Die Dramaturgie der Schrift

Logos 8 Leinwand - Geschichte der Bibel

Fazit

Das Logos-Lein­wand­tool besticht durch seine Fokussierung auf die Darstel­lung des Bibel­textes und die damit recht niedrige Ein­stiegshürde. Auch Nicht-Design­ern gelin­gen recht bald ansprechende Visu­al­isierun­gen.
Das zweite schw­ergewichtige Argu­ment für Lein­wände ist deren Inte­gra­tion in Logos selb­st: Sie müssen für Ihre Visu­al­isierungsar­beit nicht das Werkzeug wech­seln und umständlich Texte hin- und herkopieren. Auch ver­lieren Sie nicht die Verknüp­fung zur Quelle Ihrer Infor­ma­tio­nen und so kön­nen Sie direkt aus der Lein­wand ins Studi­um einsteigen.

Wie bekomme ich Leinwände?

Die Lein­wand Funk­tion ist in allen deutschen Basis­paketen ab Logos Sil­ber enthalten.

Logos 8 Basispakete

Der Autor Jens Bin­fet ist The­olo­gi­es­tu­dent an der STH Basel. Er hat ein bren­nen­des Anliegen, The­olo­gie für die Kirche und den einzel­nen Men­schen zugänglich zu machen.
Er blog­gt pri­vat unter https://​gott​.ist.

Teilen
Von
Jens Binfet

Jens Binfet

Alle Artikel
Eine Antwort schreiben

8 Kommentare
  • Heißt das, dass die Lein­wand in der kosten­losen Ver­sion nicht inte­gri­ert ist?

    Noch eine Frage:
    Gibt es eine Möglichkeit, Bibeln ander­er Soft­ware in Logos zu inte­gri­eren, wie zum Beispiel
    Olivetree
    Online Bible
    Wordsearch
    Bibelanalyzer

    • Lieber Herr Nüßlein, richtig, das Lein­wand-Tool ist erst ab Logos Sil­ber inklusive.

      Zu Ihrer zweit­en Frage: Bibeln aus ander­er Soft­ware kön­nen aus rechtlichen Grün­den nicht über­tra­gen werden. 

  • Habe den Vor­gang wie beschrieben auszupro­bieren ver­sucht. Schon der erste Schritt scheit­ert jedoch daran, dass der einge­fügte Bibel­text sich nicht for­matieren lässt: Er wird wie in der gewählten Bibelaus­gabe voll for­matiert über­nom­men und lässt sich nicht in 1 Vers pro Zeile ändern. Auch wenn ich die die Funk­tion „Bibel­verse kopieren” mit anderem Aus­gabefor­mat wäh­le, hat das keine Auswirkung. Die ange­bote­nen Funk­tio­nen der „Lein­wand” bieten offen­sichtlich keine der­ar­ti­gen Bear­beitungsmöglichkeit­en des Textes. Wie kommt man da dran?!

    • Wenn sie Text­teile auf der Lein­wand ver­schieben wollen (z.B. Vers 2 in die näch­ste Zeile), kön­nen Sie das fol­gen­der­maßen bewerkstelligen:
      Das Wort oder Ele­ment anklick­en, welch­es in der näch­sten Zeile begin­nen soll.
      Das Wort oder die Ver­szahl ist nun blau umrandet
      Nun kön­nen Sie es mith­il­fe der Maus an die Stelle ziehen, die sie wünschen.

      Da die Lein­wand kein Textver­ar­beitungswerkzeug ist, sind hier die Abläufe manch­mal etwas anders als gewohnt.
      Der Ein­stieg in die Nutzung des Tools hat mich (wie jedes neue Werkzeug) etwas Einar­beitungsmühe gekostet – danach bringt man aber recht schnell ansehn­liche Visu­al­isierun­gen zustande.

  • Vie­len Dank für die Info.
    Ist die Lein­wand auch im „Logos 8 Funk­tio­nen & Werkzeuge „-Paket enthalten?
    Kon­nte sie im Shop
    (https://​de​.logos​.com/​p​r​o​d​u​c​t​s​/​1​6​6​3​0​6​/​l​o​g​o​s​-​8​-​f​u​n​k​t​i​o​n​e​n​-​a​n​d​-​w​e​r​k​z​e​uge) im Bere­ich Ressourcen wed­er in den Funk­tio­nen, noch bei den Daten­sätzen oder im Medi­a­bere­ich finden…