JSHRZ 65 % im Preis gesenkt – wer hilft bei der Finanzierung?

Im Okto­ber haben wir die Jüdis­chen Schriften aus hel­lenis­tisch-römis­ch­er Zeit (JSHRZ) zur Vorbestel­lung angekündigt. Nach­dem sich her­aus­gestellt hat, dass die erwarteten Pro­duk­tion­skosten deut­lich niedriger aus­fall­en als erwartet, set­zen wir den Rot­s­tift an und senken den Preis um 65 %. 

Das ist eine Zahl, die man sel­ten sieht. Trotz­dem sagt sie nur einen Teil der Wahrheit, denn der Preis der Logos-Edi­tion lag bere­its vorher deut­lich unter dem Druck­preis – und auch der ursprüngliche Pre-Pub-Preis war schon um weit­ere 20 % günstiger.

Vor­weg: Die Liefer­un­gen sind natür­lich auch einzeln vorbestell­bar, und zwar teils schon zum Preis von 14,99 $.

Die reale Preisre­duk­tion lässt sich jedoch am besten am Preis der 50-teili­gen Gesam­taus­gabe zeigen:

  • Gesamt­preis der Druck­aus­gabe (alle 50 Liefer­un­gen):
    etwa 5.640 €
  • Reg­ulär­er Preis der Gesam­taus­gabe in Logos:
    Alt: 4.999,99 $
    Neu: 1.999,99 $
  • Pre-Pub-Preis der Gesam­taus­gabe:
    Alt: 3.999,99 $
    Neu: 1.399,99 $

1.399,99 $ sind zum gegen­wär­ti­gen Umrech­nungskurs etwa 1.235 €. 1.235 € sind knapp 22 % von 5.640 €. Unser Pre-Pub-Preis für die Gesam­taus­gabe entspricht also fak­tisch ein­er Preisre­duzierung von 78 % gegenüber dem Neupreis der Druckausgaben! 

Auf unser­er Über­sichts­seite kön­nen Sie die ver­schiede­nen Samm­lun­gen ein­se­hen und vorbestellen. Bei Fra­gen hil­ft Ihnen gerne unser Kun­den­di­enst unter deutsch@faithlife.com.

Wie die Preissenkung möglich wurde

Die Jüdis­chen Schriften aus hel­lenis­tisch-römis­ch­er Zeit sind eine bewährte Aus­gabe jüdis­ch­er Texte aus der Umwelt der Bibel. Schon seit den 1970er Jahren gehören die kom­men­tierten Über­set­zun­gen zum Handw­erk­szeug deutsch­er Exegeten. Die Logos-Aus­gabe wird exk­lu­siv für Logos erst­mals retrodig­i­tal­isiert. (Was damit alles möglich sein wird, zeigt unser Video!)

Es ist eine dieser akademis­chen Rei­hen, deren Anschaf­fung früher Bib­lio­theken vor­be­hal­ten war. Solche Werke richt­en sich meist an eine sehr kleine Gruppe spezial­isiert­er Fach­leute. Das führt zu kleinen Druck­au­fla­gen, was ver­hält­nis­mäßig hohe Druck­kosten und damit auch höhere Preise zur Folge hat. Der Preis wiederum führt dazu, dass solche Werke im Grunde nur in Uni­ver­sitäts­bib­lio­theken zu find­en sind.

Dieses „akademis­che“ Preis­niveau macht natür­lich auf der einen Seite die Finanzierung der dig­i­tal­en Aus­gabe durch Vorbestel­lun­gen leichter. Auf der anderen Seite hält es fak­tisch aber auch viele Kaufin­ter­essen­ten ab. Doch das ändert sich jet­zt hoffentlich!

Wie der Preis angepasst wurde

Wir hat­ten uns bei unseren dig­i­tal­en Preisen ursprünglich an der Print-Aus­gabe ori­en­tiert, diese allerd­ings im Pre-Pub (Gesam­taus­gabe) bere­its um 28 % vergün­stigt. Ein Teil unser­er Mis­sion für Logos ist, akademis­ches Wis­sen für eine viel größere Ziel­gruppe zugänglich zu machen. Nicht nur Bibel­wis­senschaftler, son­dern auch wiss­be­gierige Pas­toren und Bibelleser sollen bei der Exegese von den besten Mate­ri­alien prof­i­tieren kön­nen. Deshalb wird der Preis jet­zt gesenkt!

  • Alle Bände der Neuen Folge wur­den um 25 % reduziert. 
  • Alle Bände der Alten Folge wur­den um 60 % reduziert. 
  • Je größer die Samm­lung, desto bess­er ist das Preisverhältnis. 

Für alle, die sich ern­sthaft mit dem Frühju­den­tum oder der Umwelt des Neuen Tes­ta­ments befassen, ist JSHRZ einen Blick wert. Und der Vorbesteller-Preis der dig­i­tal­en Logos-Aus­gabe ist der bei weit­em gün­stig­ste Preis, den Sie für diese Rei­he bekom­men können.

Hier geht’s zu Details und Vorstel­lung der dig­i­tal­en Aus­gabe.

Teilen
Von
Benjamin Misja

Benjamin Misja leitet das deutsche Logos-Team.

Alle Artikel
Eine Antwort schreiben