Spurgeon-Bibliothek

Von Henrik Mohn

Spurgeon

CHS – drei Buch­sta­ben, die nicht nur vor knapp 200 Jah­ren für Auf­se­hen sorg­ten. Doch, wes­halb? Hin­ter der Abkür­zung ver­steckt sich der Name: Charles Had­don Spur­ge­on. Logos hat die elf­bän­di­ge Pre­digt­samm­lung des „Fürs­ten der Pre­di­ger“, die im 3L Ver­lag erschie­nen ist, 2020 digi­ta­li­siert und ver­öf­fent­licht.

Wer ist Charles Haddon Spurgeon?

Der eng­li­sche Bap­tis­ten­pas­tor Charles H. Spur­ge­on (1834–1892) gilt als einer der bedeu­tends­ten Ver­kün­di­ger von Got­tes Wort im 19. Jahr­hun­dert, des­sen Erwe­ckungs­pre­dig­ten auch heu­te noch brand­ak­tu­ell sind. Spur­ge­on selbst war sich der All­ge­nüg­sam­keit der Schrift gewiss, bekann­te sich zum Bap­tis­ti­schen Glau­bens­be­kennt­nis von 1689, lei­te­te ein Pre­di­ger­se­mi­nar mit 800 Stu­den­ten, war ein beken­nen­der Cal­vi­nist und brann­te für das Evan­ge­li­um, um es den Ver­lo­re­nen wort­ge­wal­tig u. a. im Lon­do­ner Taber­na­cle zu verkündigen.

Worum geht es in seiner Buchreihe?

Ent­ge­gen heu­ti­gen Trends war Spur­ge­on davon über­zeugt, dass die bibli­sche Leh­re sys­te­ma­tisch und wie­der­keh­rend ver­kün­digt wer­den müs­se. Dabei lag es ihm beson­ders am Her­zen, dass das Evan­ge­li­um der Gna­de Got­tes all­tags­nah, all­ge­mein­ver­ständ­lich und anschau­lich zu den Hörern spre­chen soll­te. Aber, las­sen wir Spur­ge­on selbst zu Wort kommen.

Spurgeon Zitate

Alle Chris­ten bil­den die Kir­che. Jede Ver­ei­ni­gung von Chris­ten, die durch gehei­lig­te Ban­de der Gemein­schaft ver­bun­den sind zur Ent­ge­gen­nah­me der Befeh­le Got­tes und zur Pre­digt der gött­li­chen Wahr­heit, ist eine Kir­che; und alle die­se Kirch­lein zu einer Kir­che ver­ei­nigt, in der Tat aber alle wahr­haft an Chris­tus Gläu­bi­gen, die durch die Welt zer­streut sind, bil­den die eine wah­re all­ge­mei­ne apos­to­li­sche Kir­che, erbaut auf einen Fel­sen, dass auch die Pfor­ten der Höl­le sie nicht zu über­wäl­ti­gen vermögen.

Spur­ge­on, C. H. (2017). Alles, was Chris­tus ist, und alles, was Chris­tus hat, ist mein – Pre­dig­ten über Jesus Chris­tus (Bd. 1, S. 89). Wald­ems: 3L Verlag.

Die Men­schen wer­den nicht durch irgend­ei­nen eige­nen Ver­dienst erret­tet, son­dern ihre Erret­tung liegt in einem ande­ren, näm­lich in Chris­tus Jesus, dem Stell­ver­tre­ter, der allein uns von dem Fluch, den das Gesetz über uns gebracht hat, erlö­sen kann.

Spur­ge­on, C. H. (2012). Nicht vom Thro­ne, son­dern vom Kreuz rief er: „Es ist Voll­bracht!“ – Pre­dig­ten über das Lei­den und Ster­ben Jesu Chris­ti (2. Auf­la­ge, Bd. 6, S. 122). Wald­ems: 3L Verlag.

O Gelieb­te, wenn das wahr ist, dass wir unse­ren Hir­ten ken­nen, dann kön­nen wir vor Freu­de in die Hän­de klatschen!

Spur­ge­on, C. H. (2002). Bes­ser Kei­ne Ent­schul­di­gung Als Eine Schlech­te – Pre­dig­ten über Gleich­nis­se (Bd. 5, S. 198). Wald­ems: 3L Verlag.

Das zeichnet Charles Spurgeon aus

Die­se kur­zen Aus­zü­ge zei­gen, was die­se Pre­digt­samm­lung so ein­zig­ar­tig macht. Einer­seits ist es die Klar­heit, mit der Spur­ge­on bibli­sche Wahr­hei­ten erläu­tert. Ande­rer­seits ist es sei­ne Chris­tus­zen­triert­heit. „Dann lass dir sagen, dass die rei­ne Lie­bes­flam­me immer wie­der von dort­her genährt wer­den muss, wo sie zuerst ent­zün­det wur­de. Wenn ich dich ermahn­te, dich zu prü­fen, so geschah das nur, um dir den Scha­den auf­zu­de­cken; willst du Hei­lung fin­den, so musst du dei­nen Blick nicht auf dein eige­nes Herz, son­dern auf das Herz Jesu, des Vor­ge­lieb­ten, mei­nes teu­ren Herrn und Meis­ters, rich­ten.“1

Ihm ging es nicht dar­um, für eine Glau­bens­rich­tung ein­zu­tre­ten, son­dern er woll­te nur Chris­tus ver­kün­di­gen und die Bibel wort­ge­treu auslegen.

Wie macht Logos die Spurgeon Bibliothek besser?

Die „klei­ne Spur­ge­on-Biblio­thek“ ist mit ihren elf Bän­den nicht zu unter­schät­zen. Momen­tan bie­tet Logos die Funk­tio­nen des Lesens und Durch­su­chens an. Es wird aber dar­an gear­bei­tet, dass Pre­digt­the­men mit den Daten­sät­zen ver­knüpft wer­den. Im Gegen­satz zur Print­aus­ga­be bie­tet die Logos-Aus­ga­be den Vor­teil, dass die Bibel­stel­len sofort erschei­nen, wenn man mit der Maus über die Bibel­stel­le fährt. Dies ist hilf­reich, um die theo­lo­gi­sche Argu­men­ta­ti­on Spur­ge­ons im Ein­zel­nen nach­zu­voll­zie­hen. Ein beson­de­res High­light ist die Vor­le­se­funk­ti­on, da man nun im All­tag den Fürs­ten der Pre­di­ger zu Wort kom­men las­sen kann.

Was gibt es Konstruktives?

Als Neu­ling muss man ein paar Sei­ten lesen, damit man auf „den Geschmack“ kommt. Es darf nicht ver­ges­sen wer­den, dass Spur­ge­on Mit­te des 19. Jahr­hun­derts pre­dig­te und leb­te. Des­halb kön­nen man­che Satz­kon­struk­tio­nen – vor allem in der Län­ge – zunächst befremd­lich sein, doch gewöhnt man sich schnell an den Stil, der dem glau­bens­för­dern­den Inhalt in kei­ner Wei­se schadet.

Wie verändert die Lektüre das Glaubensleben?

Da es sich um Pre­dig­ten han­delt, wird man den Inhalt nicht nur lesen, um sich z. B. theo­lo­gi­sches Fach­wis­sen anzu­eig­nen. Viel­mehr wird das Herz des Lesers ange­spro­chen und die eige­ne Jesus­nach­fol­ge wird immer wie­der einer Prü­fung unterzogen.

Wer sollte die Predigtsammlung lesen?

Jeder, dem bibel­ge­bun­de­ne Pre­dig­ten lieb und kost­bar sind. Und natür­lich all jene, die Spur­ge­on lie­ben und schät­zen gelernt haben. Doch nicht nur dem Chris­ten im All­ge­mei­nen, son­dern auch Pas­to­ren und Pre­di­gern bie­tet die Pre­digt­samm­lung eine Hül­le an kost­ba­ren Schät­zen eines Man­nes, der sich eif­rig bemüh­te, das Wort Got­tes in Klar­heit zu verkünden.

Es ist mein fes­ter Glau­be, dass die Zahl der Erret­te­ten weit grö­ßer sein wird als die der Ver­damm­ten. Es steht geschrie­ben, dass Jesus in allen Din­gen den Vor­rang haben wird; und war­um soll die­ses aus­ge­las­sen wer­den? Kön­nen wir den­ken, dass Satan mehr Nach­fol­ger haben soll­te als Jesus? O nein; denn wäh­rend es geschrie­ben steht, dass die Erlös­ten eine Zahl sind, die kein Mensch zäh­len kann, wird nir­gends berich­tet, dass die Ver­lo­re­nen über die Zäh­lung hin­aus sind.“

2

Spur­ge­ons bild­ge­wal­ti­ge Spra­che und sei­ne mar­kan­ten Sät­ze wer­den den Leser selbst tref­fen und zum Nach­den­ken anre­gen, aber auch sicher­lich die eine oder ande­re Pre­digt bereichern.

Weshalb sollte man die Bibliothek erwerben?

Mit ins­ge­samt 2216 Sei­ten erhält man nicht nur lese­tech­nisch ein Schwer­ge­wicht. Es ist vor allem die Zeit­lo­sig­keit der The­men, die auch im 21. Jahr­hun­dert nichts an ihrer Kraft und Bedeu­tung für Chris­ten ver­lo­ren haben. Zudem ist es ins­be­son­de­re die Chris­tus­zen­triert­heit Spur­ge­ons, die heut­zu­ta­ge heil­sam manch ver­wäs­ser­ter Theo­lo­gie ent­ge­gen­wir­ken kann.

Sogar schon auf Erden hast du die meis­te Freu­de am Herrn, wenn du am meis­ten von die­ser Welt getrennt bist.“

3

Zudem wird der Leser vom Feu­er des Erwe­ckungs­pre­di­gers ange­steckt und wird zur Anbe­tung geführt, aber auch zu einem Leben in kon­se­quen­ter Hin­ga­be an den Herrn Jesus angeleitet.

  1. Spur­ge­on, C. H. (2017). Jesus Nach­fol­gen – Nicht Ihm Vor­aus­lau­fen – 12 Pre­dig­ten über die Nach­fol­ge (3. Auf­la­ge, Bd. 4, S. 118–119). 3L Verlag.
  2. Spur­ge­on, C. H. (2017). Die Gna­de Ver­folgt ihren Ursprung bis zu Gott – Pre­dig­ten über Got­tes Erlö­sen­de Gna­de (2. Auf­la­ge, Bd. 2, S. 70). 3L Verlag.
  3. Spur­ge­on, C. H. (2001). Got­tes Ver­sor­gung ist Siche­rer als Alle Ban­ken – Pre­dig­ten über Gleich­nis­se (Bd. 3, S. 130). 3L Verlag.

Henrik Mohn

Über den Autor

Henrik Mohn ist verheiratet mit Elfi, die beiden haben drei Töchter. Er arbeitet an einer Bekenntnisschule, leitet die christlich-pädagogische Zeitschrift Glaube+Erziehung und bloggt als Vielleser auf lesendglauben.de.

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!