Suchvorlagen erleichtern die Arbeit

Von Simon Birr


In Logos Bibel­soft­ware gibt es mit den Such­vor­la­gen eine wun­der­vol­le Funk­ti­on, die die Arbeit unglaub­lich erleich­tern. Wahr­schein­lich zäh­le ich zu den älte­ren Hasen bei Logos. Das mer­ke ich jeden­falls immer dann, wenn plötz­lich etwas Neu­es in der Soft­ware erscheint und sich mei­ne Arbeits­wei­se dras­tisch beschleunigt …

Mit Logos ist alles viel einfacher!

Drei unschein­ba­re Stri­che ver­wei­sen auf die neue Aus­wahl von Such­vor­la­gen. Hier wird mit ver­ständ­li­chen Wor­ten umschrie­ben, wel­che unter­schied­li­chen Fra­gen man in der Spra­che der Daten­bank stel­len kann. 

Man kann die Bibel nach Per­so­nen und Orten durch­su­chen, selbst wenn unter­schied­li­che Bezeich­nun­gen ver­wen­det wer­den. Man kann Bücher nach bestimm­ten Phra­sen durch­käm­men und sogar Anfra­gen im Urtext stel­len, wenn man kaum Kennt­nis­se in Grie­chisch oder Hebrä­isch hat.

Mir ist es beson­ders wich­tig, die­sen Arti­kel zu schrei­ben, da die­se Funk­ti­on nur am Ran­de bewor­ben wird. Neue Nut­zer wer­den sie viel­leicht schnell ent­de­cken, die alten Hasen sto­ßen nicht direkt auf sie und hän­gen wahr­schein­lich lan­ge an alten Gewohnheiten.

Bevor wir uns gleich mit den neu­en Mög­lich­kei­ten beschäf­ti­gen, eini­ge tech­ni­sche Grundlagen:

Logos ist eine Datenbank.

Es ist aktu­ell knapp zwei Jah­re her, da habe ich in einer Schu­lung für Pas­to­ren von soge­nann­ten „Ope­ra­to­ren“ gespro­chen. Vol­ler Stolz prä­sen­tier­te ich also mei­ne Aus­wahl von knapp über zwan­zig Ope­ra­to­ren, seit Logos 7 sogar in deut­scher Spra­che. Alle Anwe­sen­den haben mich mit gro­ßen, unver­ständ­li­chen, fast über­for­der­ten Augen ange­schaut. Sie kann­ten die­ses Wort aus der Infor­ma­tik über­haupt nicht.

Logos ist eine Soft­ware vol­ler Daten­ban­ken. Um Infor­ma­tio­nen aus Daten­ban­ken abzu­ru­fen, wer­den bestimm­te ein­pro­gram­mier­te Wort­rei­hen­fol­gen ver­wen­det. Mein ers­ter Infor­ma­tik­leh­rer, er lehr­te mich auf einer Platt­form namens MS-DOS zu pro­gram­mie­ren, hat­te immer einen beson­de­ren Spruch auf den Lip­pen: „Com­pu­ter sind total dumm. Ihr müsst ihnen sagen, was ihr von ihnen wollt.“

Wie soll Logos nun wis­sen, dass ich bei­spiels­wei­se nach der For­mu­lie­rung ‚Sohn des Men­schen‚ suche, dabei aber weder Such­ergeb­nis­se von Söh­nen noch von Men­schen ange­zeigt bekom­men möch­te? Dazu gibt es die soge­nann­ten Operatoren.

Wenn man die Suche öff­net, wird der ers­te direkt erklärt: „Set­zen Sie exak­te For­mu­lie­run­gen in ein­fa­che Anfüh­rungs­zei­chen“ steht dort. Die­se Zei­chen die­nen als Operatoren.

Man kann auch sagen, dass man nach Sohn UND Men­schen suchen möch­te. Der Ope­ra­tor UND sorgt dafür, dass Logos weiß, dass ich nach die­sen bei­den Begrif­fen im Zusam­men­hang suche. Ein ande­rer Ope­ra­tor, näm­lich Sohn ODER Men­schen wür­de als Such­ergeb­nis lau­ter Bibel­ver­se brin­gen, die eines die­ser bei­den Wor­te enthalten.

Suchhilfe

Pastoren wollen sich nicht mit Programmierung auseinandersetzen!

Natür­lich nicht! Die oben erwähn­te Schu­lung war vor Logos 8. Um mit der Suche eini­ger­ma­ßen klar­zu­kom­men, durf­ten damals sol­che Kennt­nis­se nicht gänz­lich fehlen.

Damals haben die Assis­ten­ten einen gro­ßen Teil der Arbeit abge­nom­men. Nur in Aus­nah­me­fäl­len brauch­te es eine Such­ab­fra­ge. Eine sol­che muss­te aber sehr prä­zi­se sein.

Zurück zu die­ser Such­funk­ti­on. Hin und wie­der möch­te man ja etwas in der Biblio­thek erfor­schen, wer will sich dazu aber erst mit Grund­la­gen der Infor­ma­tik beschäftigen? 

Logos nimmt die Arbeit ab!

Die Soft­ware nimmt mir wirk­lich Arbeit ab. Allei­ne die Tat­sa­che, dass ich tau­sen­de Bücher durch­su­chen kann, ohne ein Werk aus dem Regal zu holen, spart rich­tig Zeit. 

Vor zehn Jah­ren, da kann­ten wir die Soft­ware in Deutsch­land noch als die SESB. Dazu gab es ein rich­tig dickes, gedruck­tes Hand­buch. Man muss­te es stu­die­ren und ken­nen, um die Mög­lich­kei­ten bis ins Letz­te auszureizen. 

Als die SESB nicht mehr fort­ge­führt wur­de und ich zu Logos wech­sel­te, erga­ben sich ganz neue Mög­lich­kei­ten. Übri­gens kann jeder SESB Nut­zer kos­ten­los zu Logos wech­seln und die gesam­te Biblio­thek behal­ten – inklu­si­ve eini­ger neu­er Funktionen. 

Die Assis­ten­ten bie­ten ganz neue Mög­lich­kei­ten! Die Such­funk­ti­on wur­de mäch­ti­ger. Allei­ne die „unschar­fe Suche“ war schon ein gro­ßer Schritt, mit den Such­vor­la­gen sind letz­te infor­ma­ti­sche Kennt­nis­se nun Vergangenheit. 

Wie funktionieren die Suchvorlagen?

Wenn man die Suche öff­net, also auf die Lupe neben dem Ein­ga­be­feld drückt, kommt man zum gro­ßen Such­ap­pa­rat von Logos. Links oben in die­sem Fens­ter sind die drei waa­ge­rech­ten Stri­che zu fin­den. Hier fin­det man die Suchvorlagen.

Suchvorlage animiert

Es gibt Such­vor­la­gen für Bibel­ab­fra­gen, für Bücher und Medi­en und (für die Fort­ge­schrit­te­nen) für mor­pho­lo­gi­sche Texte.

Gehen wir in ein ein­fa­ches Bei­spiel hin­ein: Ich möch­te wis­sen, was Jesus Chris­tus zum The­ma Reich Got­tes sagt. Also wäh­le ich die Such­vor­la­ge „Eine Per­son spricht über etwas.“ 

Es öff­net sich die Such­vor­la­ge. Bei Spre­cher gebe ich „Jesus“ ein. Es öff­net sich das Aus­wahl­me­nü und ich kann aus­wäh­len, wel­chen Jesus ich mei­ne. Oben habe ich schon erwähnt, dass ein Pro­gramm genaue Anwei­sun­gen braucht. 

Damit wir also kei­ne Ergeb­nis­se von Jesus Ben Sirach, dem Ver­fas­ser einer apo­kry­phen Schrift bekom­men, wäh­len wir „Jesus, Mann, über­na­tür­li­ches Wesen, …“ aus.

Im zwei­ten Feld geht es um das The­ma. Wir geben „Reich Got­tes“ ein und wäh­len die­ses Mal kei­nen Punkt aus der Lis­te mit Vor­schlä­gen aus.

Nun öff­net sich das Fens­ter mit den Such­ergeb­nis­sen. 127 Tref­fer zei­gen uns nicht nur die Erwäh­nun­gen Jesu, sie zei­gen auch die Unter­schie­de in den unter­schied­li­chen Über­set­zun­gen auf.

Suchvorlage in Logos Bibelsoftware

Da wir die Abfra­ge in deut­scher Spra­che vor­ge­nom­men haben, wer­den uns die Ergeb­nis­se aus deut­schen Bibeln ange­zeigt. Man könn­te natür­lich – je nach gelern­ter Fremd­spra­che – auch noch Abfra­gen in Eng­lisch oder sogar Grie­chisch versuchen…

Kurz zurück zu den Operatoren.

Nach wie vor ist Logos eine Daten­bank­soft­ware. Dies zeigt sich jetzt auto­ma­tisch oben im Such­feld. Dort wird eine Wort­fol­ge gene­riert, die lau­tet: {Spea­ker <Per­son Jesus>} KREUZT „Reich Gottes“.

Was genau das bedeu­tet, muss seit Logos 8 kei­ner mehr wis­sen. Genau des­we­gen wur­den die Such­ab­fra­gen ja ein­ge­führt. Eine mini­ma­le Beschäf­ti­gung lohnt sich aber dennoch:

Für eine neue Suche muss man gar nicht mehr über Such­vor­la­gen gehen. Man kann die Such­phra­se ein­fach verändern. 

Wenn man statt „Reich Got­tes“ jedoch „Sün­de“ ein­gibt, fin­det man ein ande­res The­ma, über das Jesus Chris­tus gespro­chen hat. Auch wenn die direk­te Not­wen­dig­keit zur Beschäf­ti­gung nicht mehr gege­ben ist, lohnt es sich, ein wenig die Grund­la­gen der Infor­ma­tik zu ver­ste­hen, das spart am Ende viel, nein sehr viel Zeit …

Suchvorlagen richtig verwenden in Logos Bibel App

Viel Erfolg beim Suchen in Logos!

Logos hat mei­ne Art zu arbei­ten revo­lu­tio­niert. Frü­her war ich vie­le Stun­den in der theo­lo­gi­schen Biblio­thek. Allei­ne die ers­te Annä­he­rung an ein The­ma dau­er­te Stun­den. Das braucht es nun nicht mehr. Die aller­meis­ten der pas­to­ral-theo­lo­gi­schen Auf­ga­ben las­sen sich mit Logos per­fekt bewäl­ti­gen. Am Ende spa­re ich wirk­lich viel Zeit, die ich für ande­re wich­ti­ge Din­ge ein­set­zen kann.

Simon Birr

Über den Autor

Simon Birr nutzt Logos Bibelsoftware seit 14 Jahren. Er ist Online-Pastor, Teil der betaKirche (www.betakirche.de), Blogger (www.sbirr.de) und christlicher YouTuber (https://youtu.be/67i7XMcLBQY).

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Vie­len Dank. Obwohl ich Infor­ma­ti­ker bin, hat mir der Bei­trag sehr viel gehol­fen. Bis­lang habe ich zu „ober­fläch­lich” gesucht. Das Ham­bur­ger Menü habe ich noch nie geöff­net. Ggf befas­se ich mich auch mit den Ope­ra­to­ren 😉 Sie sind ja nichts Neu­es für mich.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!