Sie brauchen eine theologische Bibliothek – so starten Sie mit 90% Rabatt

Von Benjamin Misja


Im ers­ten Semes­ter mei­nes Theo­lo­gie­stu­di­ums erhielt ich den Rat­schlag, schon jetzt mit dem Auf­bau einer theo­lo­gi­schen Biblio­thek zu begin­nen. Für einen Theo­lo­gen, egal in wel­cher Tätig­keit, gibt es kaum etwas Wert­vol­le­res. Weis­heit, Erfah­rung, Wis­sen, neue Per­spek­ti­ven machen eine umfas­sen­de Biblio­thek uner­setz­lich. Eine gute theo­lo­gi­sche Biblio­thek wächst über die Jah­re und beglei­tet einen durch eine gan­ze Karriere.

1. Eine theologische Bibliothek hilft, mündig zu denken und die geistliche Verantwortung eine Leiters wahrzunehmen

Eine gute theo­lo­gi­sche Biblio­thek ermög­licht es prin­zi­pi­ell jedem Chris­ten, sich zu den bren­nen­den Fra­gen des Glau­bens eine eige­ne, mün­di­ge Mei­nung zu bilden.

Die­se Fähig­keit ist für geist­li­che Ver­ant­wor­tungs­trä­ger beson­ders wich­tig – Sie sind Vor­bil­der und Rat­ge­ber der Chris­ten in Ihrem Umfeld. Um die­ser Ver­ant­wor­tung gerecht zu wer­den, soll­ten Sie fun­diert für Ihre Posi­tio­nen argu­men­tie­ren können.

Das ist in unse­rer Zeit des Popu­lis­mus und der fla­chen Argu­men­te beson­ders wich­tig. Nur mit Hil­fe von bedach­ten, aus­ge­wo­ge­nen und fun­dier­ten Argu­men­ten las­sen sich Denk­feh­ler und Halb­wahr­hei­ten, auch unse­re eige­nen, erken­nen und widerlegen.

2. Eine theologische Bibliothek verbessert Predigt und Lehre

Eine gut sor­tier­te Biblio­thek ist die Vor­aus­set­zung für sorg­fäl­ti­ge Exegese.

Ich ste­he hier und kann nicht anders, als zu sagen: Exege­ti­sche Bibel­soft­ware allein reicht nicht aus. Bibel­soft­ware an sich kann nur ana­ly­sie­ren und objek­ti­ve Fak­ten erschlie­ßen. Aber das Fach­wis­sen, um die Ana­ly­sen und das Wis­sen ein­zu­ord­nen und rich­tig zu inter­pre­tie­ren, kann sie nicht ver­mit­teln. Gute Bibel­aus­le­gung darf sich nicht nur auf Bibel­soft­ware ver­las­sen, son­dern muss auch von erfah­re­ne­ren und klü­ge­ren Aus­le­gern lernen.

Es ist ziem­lich ein­fach, sich eine Mei­nung zu einem Bibel­text zu bil­den. Zu vie­le Pre­dig­ten (oder per­sön­li­che Mei­nun­gen) beru­hen auf ober­fläch­li­chen oder zwei­fel­haf­ten Aus­le­gun­gen. Viel schwe­rer ist es, zu prü­fen, ob unse­re Mei­nung auch dem Text gerecht wird.

Woher weiß ich, ob ich die Aus­sa­ge­ab­sicht des Texts rich­tig ver­stan­den habe – oder eine Bibel­stel­le nicht doch unbe­wusst gegen den Strich lese, um mei­ne eige­nen Ansich­ten dar­in bestä­tigt zu fin­den? Zu vie­le Aus­le­ger, vom Got­tes­dienst­be­su­cher bis zum Bischof, bemü­hen sich oft nicht aus­rei­chend, beim Lesen oder Aus­le­gen der Bibel die Aus­sa­ge eines Texts rich­tig zu erfassen.

Die Arbeit mit Kom­men­ta­ren und ande­ren Nach­schla­ge­wer­ken kann uns hel­fen, die Bot­schaft einer Bibel­stel­le rich­tig zu erschlie­ßen, sowie lin­gu­is­ti­sche oder ande­re ver­brei­te­te Fehl­schlüs­se zu vermeiden.

3. So legen Sie günstig den Grundstein Ihrer theologischen Bibliothek (mit 90% Rabatt)

Eine gute theo­lo­gi­sche Biblio­thek lie­fert das Hand­werks­zeug, um unse­re Bibel­aus­le­gung zu beur­tei­len und zu ver­fei­nern. Ich bin des­halb davon über­zeugt, dass jeder Christ davon pro­fi­tie­ren kann, sich eine eige­ne, hoch­wer­ti­ge Wis­sens­samm­lung anzulegen.

Doch das Bücher­sam­meln ist teu­er und ver­schlingt auch Zeit. Vie­le Chris­ten scheu­en den Auf­wand. Ich kann das gut ver­ste­hen. Wo anfan­gen? Wel­che Bücher sind am wich­tigs­ten? Woher das Geld neh­men? Wie erklä­re ich’s mei­ner Part­ne­rin oder mei­nem Part­ner? Aber es lohnt sich.

Damals im ers­ten Semes­ter habe ich mir den Rat­schlag zu Her­zen genom­men und ange­fan­gen, mit einem monat­li­chen Bücher­bud­get gute Bücher anzu­schaf­fen. Glück­li­cher­wei­se bin ich rela­tiv früh dazu über­ge­gan­gen, die­se Bücher, wo immer mög­lich, in Logos zu kaufen.

Was Logos ein­zig­ar­tig macht, sind nicht nur die umfas­sen­den Recher­che­mög­lich­kei­ten oder die exege­ti­sche Funk­tio­na­li­tät – son­dern auch das digi­ta­le Bücher­an­ge­bot. Was frü­her gan­ze Bücher­re­ga­le ein­nahm, ist heu­te auf einem Lap­top über­all dabei.

Mei­ne spä­te­ren Erfah­run­gen haben gezeigt, dass die­se Tak­tik zu 100% rich­tig war.

Im Nach­hin­ein bereue ich vor allem zwei Dinge:

1. Dass ich mir nicht schon im ers­ten Semes­ter ein Logos-Basis­pa­ket gekauft habe (son­dern erst im drit­ten), und

2. Dass es zu der Zeit noch zu weni­ge deut­sche Bücher für Logos zu kau­fen gab. (Heu­te zum Glück kein Pro­blem mehr.)

Falls Sie gera­de ernst­haft dazu inspi­riert sind, sich eine theo­lo­gi­sche Biblio­thek auf­zu­bau­en: Fan­gen Sie gleich mit Logos an! Eine elek­tro­ni­sche Biblio­thek in Logos hat gegen­über einer Print-Bücher­samm­lung vie­le Vor­tei­le, vor allem Fle­xi­bi­li­tät, Geschwin­dig­keit und Preis.Logos 7 Einsteiger

Und falls Sie schon eini­ge Bücher­re­ga­le vol­ler theo­lo­gi­scher Lite­ra­tur haben: Herz­li­chen Glück­wunsch, Sie haben lang­fris­tig gedacht und klug inves­tiert. Mei­ner Argu­men­ta­ti­on vom Anfang die­ses Arti­kels könn­ten Sie wahr­schein­lich noch eini­ges hinzufügen.

Aber es ist nie zu spät, auf Logos umzu­stei­gen. Egal, ob Sie 50 oder 5000 Bücher im Regal haben: Eine Logos-Biblio­thek kann Ihnen viel Zeit und Geld spa­ren und Ihnen auch ganz prak­tisch hel­fen. Viel­leicht kann ich Sie beim Wei­ter­le­sen ja davon über­zeu­gen. So oder so wird Ihre theo­lo­gi­sche Biblio­thek Ihnen hof­fent­lich noch viel Segen bringen!

Die­se hand­fes­ten Vor­tei­le bringt Logos Ihnen ein:

4. Vorteil #1: Bis zu 90% sparen

Ein Logos-7-Basis­pa­ket ent­hält je nach Ebe­ne Dut­zen­de bis Hun­der­te von Büchern, und das zu einem fast lächer­li­chen Preis im Ver­gleich zum Einzelwert.

Die Bücher las­sen sich natür­lich auch ein­zeln erwer­ben bzw. dazu­kau­fen. Aber für jeden, der sich eine hoch­wer­ti­ge theo­lo­gi­sche Biblio­thek auf­bau­en will, ist ein Logos-Basis­pa­ket die bei wei­tem güns­tigs­te Mög­lich­keit überhaupt.

Ein Bei­spiel ist das Theo­lo­gi­sches Wör­ter­buch zum Alten Tes­ta­ment in 10 Bän­den (Logos-Ein­zel­prei­se der­zeit 1049,48$). Für die Exege­se des Alten Tes­ta­ments ein abso­lu­tes Stan­dard­werk. Die Logos-Aus­ga­be ist die ers­te digi­ta­le Aus­ga­be die­ser Rei­he überhaupt.

Bevor es die­sen Schin­ken im Logos-For­mat gab, fand sich die Rei­he eigent­lich nur in Uni­ver­si­täts­bi­blio­the­ken. Kein Wun­der, der Neu­preis der Print-Aus­ga­be liegt bei weit über 4.000€.

Der Ein­zel­preis der Logos-Edi­ti­on liegt also schon gera­de ein­mal bei einem Vier­tel des Print-Prei­ses. Doch in Logos 7 Gold gibt es das TWAT neben hun­der­ten ande­ren Res­sour­cen und markt­füh­ren­den exege­ti­schen Werk­zeu­gen zum Preis von regu­lär 1.299,99$, bis Ende März 2018 sogar nur 1.039,99$.

Sie wären wahn­sin­nig, sich die­se Aus­ga­be noch auf Papier zu kaufen!

In einem Basis­pa­ket sind sol­che Wer­ke bedeu­tend bil­li­ger als im Ein­zel­kauf. Kaum ein Käu­fer wird jedes ein­zel­ne Buch dar­in wirk­lich benö­ti­gen (ande­rer­seits: man weiß ja nie. Wahr­schein­lich wer­den Sie vie­le Wer­ke in Ihrer Logos-Biblio­thek häu­fi­ger benut­zen, als wenn Sie sie im Regal ste­hen hät­ten, wie ich wei­ter unten zei­gen werde).

Aber wenn dar­in schon 2–3 umfas­sen­de­re Wer­ke sind, die Ihnen auf jeden Fall hel­fen kön­nen, haben Sie mit einem Basis­pa­ket in der Regel schon den Preis des Ein­zel­kaufs die­ser Wer­ke wie­der eingespielt.

In Logos 7 Gold sind neben hun­der­ten ande­ren Wer­ken die fol­gen­den Schwer­ge­wich­te enthalten:

Für den Ein­zel­preis die­ser drei Rei­hen könn­te man sich Logos 7 Gold zur­zeit gleich zwei­mal kaufen…

Wie wäre es mit ein paar wei­te­ren Juwelen?

Der Inhalt von Logos 7 Gold ist knapp 12.000$ wert, das ist fast das Zehn­fa­che sei­nes Prei­ses. Eben­so ist es mit unse­ren ande­ren Basis­pa­ke­ten.

5. Vorteil #2: Höhere Qualität und Geschwindigkeit

Die Suche in einer gedruck­ten Biblio­thek kann sehr lang­wie­rig sein. Wo anfan­gen, wenn ich nach Infor­ma­tio­nen zu einem bestimm­ten The­ma suche?

Im bes­ten Fall habe ich schon eine Ahnung, wel­che mei­ner Wer­ke mir hel­fen kön­nen. Alle Bücher, von denen ich es sicher weiß, muss ich her­aus­su­chen, auf­schla­gen und die Infos ver­wer­ten. Wo ich nur ver­mu­te, dass ich viel­leicht etwas Hilf­rei­ches fin­den könn­te, muss ich im Inhalts­ver­zeich­nis, Index oder Bibel­stel­len­ver­zeich­nis suchen. Das kann lan­ge dau­ern, man muss sei­ne Biblio­thek gut ken­nen, man blät­tert viel, und natür­lich gibt es fast sicher ein gutes Buch, das man über­se­hen hat.

Und das nur im bes­ten Fall, wenn ich mei­ne Bücher schon recht gut ken­ne oder eine kla­re Vor­stel­lung von mei­nem The­ma habe. In allen ande­ren Fäl­len kann man leicht Tage mit recher­chie­ren ver­geu­den, ohne am Ende nen­nens­wer­te Ergeb­nis­se zu haben.

Mit Logos erfor­dern die meis­ten Suchen nur eini­ge Sekun­den. Ihre Logos-Biblio­thek kön­nen Sie nach Spra­che, Buch­gat­tung, Autor, Stich­wör­tern usw. fil­tern. In einem Such­fens­ter lässt sich ihr gesam­tes digi­ta­les Bücher­re­gal durch­fors­ten. Oder stel­len Sie sich vor, Sie könn­ten eine bestimm­te Bibel­stel­le in jedem ein­zel­nen Buch Ihrer theo­lo­gi­schen Biblio­thek auf ein­mal suchen.

Aber Logos macht es sogar noch ein­fa­cher: Auf bestimm­te Infor­ma­tio­nen spe­zia­li­sier­te Assis­ten­ten suchen Ihnen Daten aus sämt­li­chen rele­van­ten Quel­len zusammen.Faktenbuch zu Mose

  • Stu­die­ren Sie eine Bibel­stel­le, lis­tet Ihnen der Bibel­stel­len­as­sis­tent gleich alle Kom­men­ta­re zur Stel­le auf.
  • Der Exege­se-Assis­tent fasst bei­spiels­wei­se Tref­fer in Gram­ma­ti­ken oder text­kri­ti­scher Lite­ra­tur zusammen.
  • Der Wort­stu­di­en­as­sis­tent sam­melt nicht nur Infos zu Wort­be­deu­tung und Häu­fig­keit, son­dern lässt Sie auch mit einem Klick Lexi­kon­ein­trä­ge öff­nen und Suchen im Bibel­text vornehmen.
  • Falls Sie ein bestimm­tes The­ma inter­es­siert, öff­nen Sie das Fak­ten­buch. Wie eine Art dyna­mi­sches Bibel­le­xi­kon sam­melt es zu prak­tisch jedem denk­ba­ren The­ma der Bibel nicht nur Infos aus etli­chen rele­van­ten Daten­sät­zen, son­dern auch Bibellexikoneinträge.

Wenn Sie mit die­sen Assis­ten­ten arbei­ten, fin­det Logos also jedes ein­zel­ne rele­van­te Buch zu Ihrer Bibel­stel­le, Wort­stu­die oder the­ma­ti­schen Recher­che. Und noch bes­ser: Das geht sogar sprach­über­grei­fend. Im Fak­ten­buch fin­den Sie eng­li­sche Bibel­le­xi­kon-Ein­trä­ge eben­so wie deut­sche, der Exege­se-Assis­tent berück­sich­tigt eng­li­sche wie deut­sche Gram­ma­ti­ken, der Bibel­stel­len­as­sis­tent zeigt Ihnen sämt­li­che vor­han­de­nen Kom­men­ta­re zu ihrer Stel­le, usw.

Mit Logos recher­chie­ren Sie also nicht nur deut­lich schnel­ler und zuver­läs­si­ger als mit gedruck­ten Bän­den. Sie kön­nen auch weit­aus mehr Lite­ra­tur berück­sich­ti­gen – und wer­den so viel sel­te­ner in die Gefahr gera­ten, einen wich­ti­gen Autor zu übersehen.

Logos macht Ihre Arbeit also nicht nur deut­lich schnel­ler, son­dern gleich­zei­tig hochwertiger!

6. Vorteil #3: Im praktischen Dienst flexibel sein

Als ich nach mei­nem Theo­lo­gie­stu­di­um die Zel­te abbrach, ging es für mei­ne Fami­lie nicht nur in eine ande­re Stadt – es ging in ein ande­res Land. In einer ande­ren Zeit­zo­ne. Auf einem ande­ren Kontinent.

Die weni­gen Bücher in mei­nem Regal muss­te ich für den Umzug größ­ten­teils ver­kau­fen. In den Kof­fern war dafür kein Platz. Mei­ne recht umfas­sen­de elek­tro­ni­sche Biblio­thek dage­gen ist noch heu­te bei mir.

Aber so prak­tisch das ist, und so nütz­lich eine elek­tro­ni­sche Biblio­thek unter ande­rem für Mis­sio­na­re sein kann: die meis­ten Leser unse­res Blogs haben wohl eher kei­ne Plä­ne, dem­nächst ins Aus­land zu ziehen.

Dage­gen kann ich ziem­lich sicher sagen, was auf vie­le Leser zutrifft: Sie ver­brin­gen sehr viel Zeit in Ihrem geist­li­chen Dienst und sind dafür auch ziem­lich viel unter­wegs. Vie­le Geist­li­che und ehren­amt­li­che Lei­ter sind täg­lich an ver­schie­de­nen Orten unter­wegs, besu­chen Gemein­de­mit­glie­der, Klein­grup­pen, Komitees.

Wir wis­sen: Ihr Dienst mit sei­nen Her­aus­for­de­run­gen hält Sie ohne­hin schon auf Trab. Was Ihnen hilft, ist Flexibilität.

Stel­len Sie sich vor, wie es wäre, wenn Sie Ihre theo­lo­gi­sche Biblio­thek auch im Haus­kreis parat hät­ten. Oder unter­wegs im Bus oder der U‑Bahn. Bei der Pre­digt­vor­be­rei­tung im Büro – und auch anders­wo. Viel­leicht sogar an einem Krankenbett.

Dank diver­ser Apps ist Logos platt­form­über­grei­fend ver­füg­bar – nicht nur auf Win­dows und Mac, son­dern auch auf Android und iOS. Seit Logos 7 kommt dazu eine Web­app, per­fekt für Chrome­books oder Linux-Nutzer.

So schreibt Ron Kubsch in sei­ner Rezen­si­on des deut­schen Logos 7:

Da ich viel unter­wegs bin, lese ich sowohl mei­ne Bibel als auch sons­ti­ge Lite­ra­tur auf dem iPad. Die Logos-Anwen­dung ist mir inzwi­schen ein nicht mehr weg­zu­den­ken­der Beglei­ter gewor­den. Ich stu­die­re damit (fast) täg­lich mei­ne Bibel­tex­te, füh­re Gebets­lis­ten und gehe der theo­lo­gi­schen Lite­ra­tur auf den Grund.”

Ihre Logos-Biblio­thek kön­nen Sie bis Ende März schon ab 135,99$ oder etwa 110€ auf­zu­bau­en beginnen.

Hier erfah­ren Sie mehr!

Oder pro­bie­ren Sie unse­re Logos-Apps kos­ten­los aus!

Benjamin Misja

Über den Autor

Benjamin Misja leitet das deutsche Logos-Team.

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!