Ausprobiert: Der neue Psalmen-Explorer

l6-overview-gold-featuredEine der span­nend­sten neuen Funk­tio­nen von Logos 6 ist der Psalmen-Explor­er. Dieses Werkzeug ist ein inno­v­a­tiv­er Ein­stiegspunkt für Ihre Bibelar­beit in den Psalmen und sieht dabei auch noch toll aus.

Die Psalmen sind ein­er der am meis­ten unter­schätzten Teile der Bibel. Viele Bibelleser kön­nen wenig mit ihnen anfan­gen. Wir ver­ste­hen nicht, wie sie aufge­baut sind, und oft auch nicht, was sie uns sagen wollen. Das hat einen ganz ein­fachen Grund: Die Psalmen sind Gedichte, die nach ganz anderen Regeln funk­tion­ieren als die Gedichte, die wir aus dem Deutschunter­richt ken­nen. Wer die Psalmen ver­ste­hen will, muss ver­ste­hen, wie sie gedichtet sind. Und wer hebräis­che Dich­tung ver­ste­hen will, der muss ein exegetis­ches Sem­i­nar besuchen oder Fach­lit­er­atur lesen.

Logos 6 tut alles, damit Ihr Arbeit­saufwand beim Erforschen der Psalmen so ger­ing wie möglich aus­fällt. Der Psalmen-Explor­er sortiert die Psalmen nicht nur nach Gat­tung, Ver­fass­er und The­men, son­dern gibt Ihnen auch einen schön aufgemacht­en Ein­stiegspunkt zum Entschlüs­seln der hebräis­chen Dichtung. 

Die Übersicht

Um den Psalmen-Explor­er zu öff­nen, klick­en Sie auf den Menüpunkt Werkzeuge. Dort find­en Sie den Ein­trag in der recht­en Spalte.

So öffnen Sie den Psalmen-Explorer
So öff­nen Sie den Psalmen-Explorer

Die Über­sicht sortiert die Psalmen für Sie nach Gat­tung, The­ma oder Ver­fass­er. Anhand dieser Kri­te­rien kön­nen Sie darin nach einem Psalm oder ein­er Gruppe von Psalmen suchen. Die Side­bar hil­ft Ihnen beim Sortieren. Einige Infos über einen Psalm erhal­ten Sie, wenn Sie mit der Maus darüberfahren.

Die Übersichtsseite des Psalmen-Explorers
Die Über­sichts­seite des Psalmen-Explorers

Wie hebräische Poesie funktioniert

Bevor wir uns anse­hen, welche Infor­ma­tio­nen der Psalmen-Explor­er zu einzel­nen Psalmen hat, will ich kurz einige Grund­la­gen hebräis­ch­er Dich­tung erklären.

Deutsche Poe­sie arbeit­et mit Reimen und Metrum. Hebräis­che Dich­tung drückt sich dage­gen durch „Reime” im Inhalt und Auf­bau des Gedichts aus. Fast durchge­hend set­zten die bib­lis­chen Dichter ver­schiedene For­men des Par­al­lelis­mus ein. Die Form und Gestalt des Gedichts gibt in Verbindung mit dem The­ma wichtige Hin­weise zur Deu­tung sein­er Botschaft.

In einem Par­al­lelis­mus sind zwei oder mehrere Zeilen erkennbar par­al­lel ange­ord­net. Um zu ver­ste­hen, was der Dichter mit einem Par­al­lelis­mus sagen möchte, ver­gle­icht man diese par­al­le­len Zeilen. Entspricht sich der Inhalt genau, oder verän­dert er sich? Sind die Satzglieder par­al­lel oder gegen­sät­zlich ange­ord­net? Wie deutet die zweite Zeile die Aus­sage der ersten?

Die Detailansicht

Logos 6 Psalm 23
Der englis­che Text von Ps 23 mit allen Hervorhebungen

Wenn Sie einen bes­timmten Psalm suchen, kön­nen Sie den links oben im Such­feld eingeben. Oder Sie klick­en in der Über­sicht auf einen der angezeigten Psalmen. Ich entschei­de mich für Psalm 23, den ich in der Detailan­sicht in der Über­set­zung mein­er Wahl anzeigen lassen kann (es muss allerd­ings eine Luther‑I+ oder andere erweit­erte Inter­lin­ear­bibel sein). In der Detailan­sicht sehe ich, dass der Psalm sich in vier Stro­phen oder Unter­ab­schnitte gliedern lässt. Der Explor­er ver­sieht jeden der Abschnitte automa­tisch mit ein­er Überschrift.

Ein Popup informiert mich, wie der Parallelismus aufgebaut ist.
Hier ist der Par­al­lelis­mus syn­thetisch aufge­baut, die zweite Zeile entwick­elt also das The­ma der ersten.

Jedes par­al­lele Zeilen­paar wird durch dop­pelte Schrägstriche („/​/​”) her­vorge­hoben. Eingekringelte Buch­staben in ver­schiede­nen Far­ben markieren the­ma­tis­che Gemein­samkeit­en. So ist zum Beispiel im Bild gut zu erken­nen, dass die bei­den Zeilen von Psalm 23,2 par­al­lel aufge­baut sind: Auf der einen Seite die frischen Wiesen, die ruhi­gen Gewäss­er, auf der anderen Seite die Beschrei­bung, wie Gott dem Psalmis­ten diese Seg­nun­gen zugutekom­men lässt.

Einige Erk­lärun­gen zu diesen Her­vorhe­bun­gen find­en Sie links unten im Fen­ster, wenn sie auf „About & Bib­li­og­ra­phy” klick­en.

Mit dem Psalmen-Explor­er kann ich die Über­set­zung übri­gens auch mit dem hebräis­chen Text ver­gle­ichen. Dazu klick­en ich am oberen Rand auf das blaue Wort „Hebrew”.

Wollen Sie auch mal?

Zugang zum Psalmen-Explor­er erhal­ten Sie in allen Basis­paketen ab Gold! Zurzeit gibt es noch einen Ein­führungsra­batt von 15%.


Ben­jamin Mis­ja arbeit­et für Logos an deutschen Reverse-Inter­lin­ear-Bibeln. Beson­ders am Herzen liegt ihm die Offene Bibel (www​.offene​-bibel​.de). Pri­vat blog­gt er auf www​.bib​lio​-blog​.de.

Teilen
Von
Benjamin Misja

Benjamin Misja leitet das deutsche Logos-Team.

Alle Artikel
Eine Antwort schreiben

2 Kommentare