Eine Bibelübersetzung fürs digitale Zeitalter

Von Simon Birr

Bibel, Bibelübersetzung

Im Janu­ar 2021 erschien end­lich die voll­stän­di­ge Basis­Bi­bel. Nun folgt bald die digi­ta­le Ver­si­on für Logos Bibel­soft­ware. Das Neue Tes­ta­ment von 2010 und die Psal­men von 2012 wur­den in der Gesamt­aus­ga­be noch ein­mal einer gründ­li­chen Revi­si­on unterzogen.

BasisBibel CoverDie Beson­der­heit der Basis­Bi­bel zeigt sich im Wesent­li­chen an drei Merkmalen:

  1. Nähe zum Urtext
  2. Gut les­ba­re Sprache
  3. Aus­schöp­fung der digi­ta­len Möglichkeiten

1. Nähe zum Urtext

Als ich in mei­nem Stu­di­um vor 15 Jah­ren erst­ma­lig mit dem Pro­jekt Basis­Bi­bel kon­fron­tiert wur­de, stell­te ich mir die Fra­ge, war­um es denn noch eine moder­ne Über­set­zung sein müs­se. Die Gute Nach­richt oder die Hoff­nung für alle waren als gut les­ba­re, aktu­el­le Bibel­aus­ga­ben bekannt und begehrt. Ihre Aktua­li­tät ent­steht aller­dings durch zusätz­li­che erklä­ren­de Infor­ma­tio­nen für den Leser. So wer­den sie aus­führ­li­cher als „wört­li­che“ Über­set­zun­gen. Hin und wie­der flie­ßen auch Vor­ab­in­ter­pre­ta­tio­nen der Über­set­zen­den in die Aus­ga­ben mit ein.

Die Basis­Bi­bel geht einen ande­ren Weg. Ein­zel­ne erklä­rungs­be­dürf­ti­ge Begrif­fe wer­den farb­lich her­vor­ge­ho­ben und am Rand der Aus­ga­be bzw. als Anmer­kung in Logos erklärt. Begrif­fe, deren Bedeu­tung moder­nen Lesern nicht auto­ma­tisch bekannt sind, kön­nen so bei­be­hal­ten wer­den. Durch die­se Her­an­ge­hens­wei­se ist die Basis­Bi­bel näher am Urtext als die meis­ten moder­nen Übersetzungen.

BasisBibel neben anderen modernen Übersetzungen

2. Gut lesbare Sprache

Kur­ze, prä­gnan­te Sät­ze prä­gen das Schrift­bild. 16 Wör­ter gal­ten in der Richt­schnur der Über­set­zer als Maxi­mum. Auch wer­den kei­ne ver­schach­tel­ten Sät­ze gebraucht, nur jeweils ein Haupt­satz und ein Neben­satz. Das ent­spricht den Lese­ge­wohn­hei­ten, wie wir sie aus neu­en Medi­en gewohnt sind. Tat­säch­lich ist die Basis­Bi­bel die ers­te Über­set­zung, die schon in der Über­set­zung die Anfor­de­run­gen digi­ta­len Lesens berück­sich­tigt. Sie ist, könn­te man sagen, prä­de­sti­niert, als digi­ta­le Ver­si­on genutzt zu werden.

Satz der Basis­Bi­bel nach Sinn­ein­hei­ten (hier in der Aus­ga­be NT+Psalmen)

Bestimm­te Aus­ga­ben, wie die kom­for­ta­bel genann­te Druck­ver­si­on, aber auch schon die bekann­te digi­ta­le Aus­ga­be der Basis­Bi­bel NT & Psal­men, sind gesetzt wie ein Gedicht. Jede Zei­le bil­det eine Sinn­ein­heit. So fällt das Lesen, Stu­die­ren oder gar Aus­wen­dig­ler­nen beson­ders leicht.

Auch die Erklä­run­gen sind ein­fach und ver­ständ­lich gehal­ten. Viel­le­sern wer­den sie sich schnell im Bewusst­sein ver­an­kern und das Hin­ter­grund­wis­sen ste­tig erweitern.

3. Ausschöpfung der digitalen Möglichkeiten

Von Anfang an war klar, dass die Basis­Bi­bel eine digi­ta­le Über­set­zung wer­den soll­te. Und so fin­den sich in der digi­ta­len Aus­ga­be an vie­len Stel­len Hyper­links auf aus­führ­li­che Sach­erklä­run­gen. Die kön­nen auf die­se Wei­se direkt ange­steu­ert wer­den. In der etwas gekürz­ten Print-Ver­si­on dage­gen sind die­se Anmer­kun­gen ans Ende des Buches gerutscht. Land­kar­ten, Abbil­dun­gen und Fotos sind als wei­te­re Hil­fen vorhanden.

Tipp: Der Autor die­ses Bei­trags hat auch ein You­Tube-Video zur Basis­Bi­bel ver­öf­fent­licht. Dar­in erklärt er, war­um die­se Bibel beson­ders für Ein­stei­ger sehr gut geeig­net ist.

Fazit: Die BasisBibel ist eine Bibel für die ganze Gemeinde

Schon seit meh­re­ren Jah­ren nut­zen wir die Basis­Bi­bel erfolg­reich in der Arbeit mit Jugend­li­chen, aber auch zur per­sön­li­chen Lek­tü­re. Ich habe mich sehr gefreut, als ich die Gesamt­aus­ga­be end­lich in den Hän­den hal­ten konn­te. Seit­dem ist die­ses Buch zum täg­li­chen Gebrauchs­ge­gen­stand gewor­den. Eine digi­ta­le Aus­ga­be in mei­ner Logos Bibel­soft­ware wird die­se tol­le Über­set­zung auch in wei­te­re Berei­che mei­ner Arbeit bringen.

Die Mischung aus Nähe zum Urtext und Ver­ständ­lich­keit macht die Basis­Bi­bel zu einer idea­len Arbeits­bi­bel für die gan­ze Gemein­de. In unse­ren Got­tes­diens­ten wird mitt­ler­wei­le fast wöchent­lich aus der neu­en Basis­Bi­bel gele­sen. So freue ich mich jetzt schon sehr, wenn die­se Bibel­aus­ga­be end­lich in den gro­ßen Funk­ti­ons­um­fang der Logos-Biblio­thek ein­ge­bun­den wird.

Aus zwei Grün­den lohnt es sich, jetzt eine Vor­be­stel­lung auf­zu­ge­ben:

(1) Je schnel­ler wir Inter­es­se zei­gen, des­to schnel­ler wird die Res­sour­ce pro­du­ziert und zur Ver­fü­gung stehen.

(2) Wer bereits die vor­han­de­ne Logos-Ver­si­on mit NT und Psal­men besitzt, erhält nach Abwick­lung der Bestel­lung 50 % des Kauf­prei­ses als Logos-Guthaben.

Simon Birr nutzt Logos Bibel­soft­ware seit 14 Jah­ren. Er ist Pas­tor der Frei­en evan­ge­li­schen Gemein­de Ewers­bach, Blog­ger (www​.sbirr​.de) und christ­li­cher You­Tuber (https://​you​tu​.be/​6​7​i​7​X​M​c​L​BQY).

Simon Birr

Über den Autor

Simon Birr nutzt Logos Bibelsoftware seit 14 Jahren. Er ist Online-Pastor, Teil der betaKirche (www.betakirche.de), Blogger (www.sbirr.de) und christlicher YouTuber (https://youtu.be/67i7XMcLBQY).

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Hopp­la, da ging der Kom­men­tar zu früh los! Hier noch ein­mal, berich­tigt und ergänzt

    Ich den­ke, dass die Basis eine Bil­dungs­schicht anspre­chen soll, deren Ange­hö­ri­gen es bei­spiels­wei­se nicht zur All­ge­mein­bil­dung gehört, zu wis­sen, was ein Kropf ist. Von daher hat die Basis­bi­bel schon ihre Berech­ti­gung. Ein­fa­che Sät­ze, ein­fa­che Wör­ter. War­um nicht. Wenn es nur Chris­tum trei­bet (um mit Luther zu spre­chen, des­sen Sprach­ge­walt ich nach wie vor als unüber­trof­fen ein­schät­ze und empfinde).

    Im Übri­gen: Als Kropf (Stru­ma) wird eine ver­grö­ßer­te und/​oder kno­tig umge­form­te Schild­drü­se bezeichnet.

  2. Per­sön­lich fin­de ich die Basis­Bi­bel eine zwie­späl­ti­ge Sache. Die Ein­fach­heit und auf den ers­ten Blick Genau­ig­keit der Spra­che besticht. Die Leser­lich­keit („liest sich wie ein Roman”) ist durch­aus gut gelun­gen. Aller­dings ist die Qua­li­tät der Treue zum Grund­text nicht ein­heit­lich. Per­sön­lich fand ich die Aus­ga­be des Neu­en Tes­ta­ments vor der letz­ten Über­ar­bei­tung, die dann in der Voll­bi­bel erschien, in die­sem Punkt gelun­ge­ner als die aktu­el­le Aus­ga­be. Ich hät­te mir in die­sem Punkt eine grös­se­re Sorg­falt von Sei­ten des Über­set­zungs­teams gewünscht.
    In den Sach­erklä­run­gen ist die Prä­gung durch die libe­ra­len Theo­lo­gie lei­der unübersehbar.

  3. Ich lese immer wie­der ger­ne in der Basis­Bi­bel (AT & NT). Hier­bei fin­de ich die Les­bar­keit beson­ders im AT sehr gut. So blei­be ich an man­cher For­mu­lie­rung der Luther­bi­bel (2017) hän­gen, wäh­rend ich in der Basis­Bi­bel den Text gut lesen kann; den Text kann ich damit auch leich­ter erfassen.
    Ich benut­ze die Basis­Bi­bel par­al­lel zur Luther­bi­bel, oder der Eber­fel­der Bibel. Jede Bibel­über­set­zung hat für mich ihren Charme und ich möch­te kei­ne mis­sen. Manch schwie­ri­ge Stel­le habe ich mir so durch Lesen in der Basis­Bi­bel erschlos­sen. Ich freue mich, wenn die kom­plet­te Basis­Bi­bel in Logos ver­füg­bar sein wird. Ich habe sie jeden­falls schon vorbestellt.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Logos 9 jetzt auf deutsch herunterladen

Kostenfrei - Bibelstudium wie nie zuvor!