Die Schlach­­ter-Bibel war nicht immer mei­ne bevor­zug­te Bibel. Als ich das ers­te Mal von die­ser Über­set­zung hör­te, kam mir „Schlacht­hof“ in den Sinn, sowie Blut und Opfer­tie­re. Die­se Abnei­gung war für mich lan­ge Zeit Grund genug, um mich die­ser Über­set­zung über län­ge­re Zeit zu ver­wei­gern. Doch dann hör­te ich immer wie­der, dass theo­lo­gisch inter­es­sier­te Blog­ger die Schlach­ter

...
Mehr lesen

Wir haben die Gute Nach­richt Bibel einem inten­si­ven Test unter­zo­gen. Wie schon bei der Men­­ge-Bibel haben Ben­ja­min Mis­ja und Phil­ipp Kel­ler die Gute Nach­richt Bibel einem Elch-Test unter­zo­gen. Ben­ja­min Mis­ja hat als Über­set­zer bei der Offe­nen Bibel auch prak­ti­sche Erfah­rung im Bibel­über­set­zen. Phil­ipp Kel­ler beschäf­tigt sich inten­siv mit Bibel­über­set­zun­gen und hat dabei schon vie­le sprach­lich

...
Mehr lesen

Inter­view mit Dr. Rolf Schä­fer über die Revi­si­on der Guten Nach­richt Bibel, wel­che den ‚küh­nen Wurf’ in die zuver­läs­sigs­te freie deut­sche Bibel­über­set­zung ver­wan­del­te. «Die lin­ke Hälf­te war mit dem Bibel­text bedruckt und in der rech­ten Hälf­te hat man die Noti­zen gemacht»: Dr. Rolf Schä­fer, Revi­sor der Guten Nach­richt Bibel Herr Schä­fer, ich weiß, sie waren 1968

...
Mehr lesen

Wie es zu der „Guten Nach­richt Bibel” kam, ist eine laaan­ge Geschich­te. Ziem­lich sicher wur­de sie noch nie erzählt, denn für die­sen Arti­kel habe ich gut 30 ver­schie­de­ne Quel­len her­an­ge­zo­gen. Eini­ge davon waren schwer zugäng­lich. Was Sie hier lesen, war har­te Arbeit, doch hier ist sie: Die Geschich­te, wie die deut­sche Spra­che zu ihrer ers­ten

...
Mehr lesen

Freie Über­set­zun­gen wer­den oft belä­chelt, gera­de von erfah­re­ne­ren Bibel­le­sern: „Wie­so soll­te jemand die Bibel in einer frei­en Über­set­zung lesen, wenn es doch die genau­en Über­set­zun­gen gibt?” Kur­ze Ant­wort vor­ne­weg: Rund ein Vier­tel der Leu­te in unse­ren Gemein­den sind auf Über­set­zun­gen in moder­ner Spra­che ange­wie­sen, da sie Luther, Elber­fel­der und Co. gar nicht ver­ste­hen kön­nen. Da

...
Mehr lesen

Mar­tin Luther über­setz­te die Bibel in einer Zeit, als immer noch die Mei­nung herrsch­te, die Bibel sei nichts für den “nor­ma­len Mann”. Es gab zwar schon ande­re deut­sche Über­set­zun­gen, die­se waren aber alles Wort-für-Wort–Übersetzungen aus der latei­ni­schen Vul­ga­ta. Luthers Argu­men­ta­ti­on für eine freie Über­set­zung Luther woll­te aber die Bibel dem Volk öff­nen und hielt nichts

...
Mehr lesen